Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© be water, my friend

Omer Malik und Seb Wieser

Zwei Neuzugänge bei be water, my friend

Seb Wieser verstärkt als UI/UX Designer & Creative Developer das be water, my friend-Team und Omer Malik ist seit Februar 2024 für Text & Konzept zuständig.

Summercamp Digital Marketing & AI im August: Jetzt anmelden!

Die Sommer Special Edition des Crashkurses „Digitalisierung für MarketingentscheiderInnen“ findet an fünf Tagen zwischen 21. und 27. August in einer entspannten, sommerlichen Location statt. Der Workshop bietet praxisnahes Know-how, Networking und Einblicke in Trendthemen wie AI & Retail Media.

Seit Jahresbeginn verstärken zwei Neuzugänge die Customer Experience Design Agency be water, my friend (vormals holzhuber impaction) in den Bereichen UI/UX Design und Copywriting. Seb Wieser verstärkt als UI/UX Designer & Creative Developer das Team. Omer Malik ist für Text & Konzept zuständig.

“Mit Seb und Omer konnten wir hervorragende Köpfe zu uns holen, die genau zur Philosophie von be water, my friend passen und sich in der kurzen Zeit schon perfekt in unser Team wiedergefunden haben”, so Thomas Limbüchler und Thomas Holzhuber, Managing Partners von be water, my friend.

Seb Wieser nannte bis vor kurzem noch verschiedene Stopps in Asien wahlweise sein Zuhause, wo er als Digitalnomade selbstständig war. Davor war er bei WILD und florianmatthias für UI/UX zuständig. Seine weltoffene Art ist es auch, die ihn über den kreativen Tellerrand blicken lässt.

Omer Malik baut auf über 12 Jahre Erfahrung in der Arbeit für sowohl nationale als auch internationale Kundinnen und Kunden auf. Nach zunächst Virtue, dann Demner, Merlicek & Bergmann und Jung von Matt kehrt Malik wieder zu seinen digitalen Wurzeln zurück – sozusagen “forward to the roots”.

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.

Es gibt neue Nachrichten