Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Astrid Helmer

Das Bad Gänsehäufel

Wiener Badesaison 2023: Gänsehäufel mit höchster Medienpräsenz

Der Sommer 2023 neigt sich dem Ende zu und Wiens Bäder konnten bis Ende August fast zwei Millionen Badegäste begrüßen. Eine aktuelle Analyse des »OBSERVER« verrät, welche Freibäder in der Badesaison am häufigsten in österreichischen Medien erwähnt wurden.

Eine aktuelle Analyse der Brand Intelligence Agentur »OBSERVER« verrät, welche Freibäder zwischen 2. Mai (Saisonstart) und 31. August 2023 am häufigsten in den österreichischen Print- und Onlinemedien erwähnt wurden.

Gänsehäufel ist die Nummer 1 

Mit Erwähnungen in insgesamt 407 Beiträgen (241 Print-Artikel und 166 Web-Berichte), einer Druckauflage von 16,3 Millionen Exemplaren und einer potenziellen Reichweite von 80,6 Millionen Usern schafft es heuer das Gänsehäufel an die Spitze des Medienrankings.

Die stärkste Berichterstattung zu der Badeanstalt im 22. Wiener Gemeindebezirk gab es in den Regionalausgaben der „Kronen Zeitung“ (33 Beiträge) und im überregionalen Printmedium „Die Presse“ (21 Beiträge).

Den zweiten Platz erreicht das Schafbergbad: Mit 308 Online-Beiträgen dominiert das Freibad in Wien-Währing die Online-Berichterstattung. Es konnte auch das höchste Engagement (3.800 Kommentare, Likes und Shares) erzielen, welches allerdings auf eine vom Online-Medium „Exxpress“ verbreitete Falschmeldung über eine Schlägerei zurückzuführen ist, die sich dort nie zugetragen hat.

In das Top 10-Ranking der Bäder mit der stärksten Medienpräsenz und der höchsten Druckauflage schaffen es neben den acht Anlagen der Stadt Wien auch das Stadionbad (127 Beiträge, Druckauflage: 1,9 Millionen Exemplare) und das privat betriebene Schönbrunner Bad (62 Beiträge, Druckauflage: 2 Millionen Exemplare).

Krapfenwaldbad mit dem besten Sentiment

Die positivste Online-Berichterstattung (80 Prozent) gab es zum Krapfenwaldbad im 19. Wiener Gemeindebezirk. Das „Krawa“ mit dem Panoramablick über Wien feierte heuer seinen 100. Geburtstag und wurde in einigen Medien als „landschaftliches Juwel“ beschrieben.

Auf Platz zwei landet das Strandbad Alte Donau (71 Prozent), vor dem Neuwaldegger Bad und dem Badeschiff (jeweils 67 Prozent). Überwiegend positive Online-Erwähnungen erhielten noch das Höpflerbad (65 Prozent) vor dem Liesinger (63 Prozent), dem Hadersdorf-Weidlingauer (60 Prozent) und dem Schönbrunner Bad (57 Prozent).

Wiener Badesaison 2023: Gänsehäufel mit höchster Medienpräsenz
Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.