Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Concardis Austria

Damir Leko, Country General Manager von Concardis Austria

Weihnachtsgeschäft: Online-Kauf von Tickets, Memberships und Streaming-Diensten boomt

Laut einer Nexi-Studie ist Weihnachtsshopping im Wandel: Immer mehr KonsumentInnen kaufen online. Vielfältige Interessen spiegeln sich im Online-Konsumverhalten wieder. Und sichere Bezahllösungen sind der Schlüssel für ein reibungsloses Einkaufserlebnis.

Das Weihnachtsshopping ist angelaufen – eine intensive Zeit für Händler und KonsumentInnen gleichermaßen. Mit dem Beginn der festlichen Saison steigt die Nachfrage nach Geschenken, Dekorationen und anderen Weihnachtsartikeln. Zahlreiche Angebote, Rabatte und Aktionen locken und die Nachfrage nach bequemen und sicheren Einkaufs- und Zahlungsoptionen ist groß. 

„Es ist wichtig, in dieser verkaufsintensiven Zeit einen effizienten und zuverlässigen Kundenservice zu bieten. Dazu gehört natürlich, dass KundInnen aus einer Vielfalt an sicheren und einfachen Bezahlmöglichkeiten wählen können. Ein reibungsloses Einkaufserlebnis gibt KundInnen sowie HändlerInnen die Möglichkeit, das Geschenke-Shopping unkompliziert zu erledigen. Durch die breite Palette an benutzerfreundlichen Zahlungslösungen leistet Nexi als Partner einen starken Beitrag, um beide Seiten optimal zu unterstützen“, sagt Damir Leko, Country General Manager von Nexi in Österreich.

Plus 180 Prozent: Ticketverkäufe im Online-Handel haben sich fast verdoppelt

Der Online-Handel spielt besonders in der Vorweihnachtszeit eine entscheidende Rolle und wird von Jahr zu Jahr wichtiger. 30 Milliarden Euro betrug laut dem E‑Commerce-Report von Nexi das Umsatzpotenzial im österreichischen E‑Commerce im Jahr 2022, was einem Wachstum von 28 Prozent im Vergleich zum Jahr 2021 beträgt. Während physische Güter mit einem Minus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig sind, haben Dienstleistungen um beachtliche 39 Prozent zugelegt: Rund 4,5 Milliarden Euro wurden 2022 für Versicherungen, Veranstaltungstickets und Streaming-Dienste ausgegeben. 

Der deutliche Anstieg beim Kauf von Tickets für Konzerte und Co., die auch als Weihnachtsgeschenke sehr gefragt sind, mit einem Plus von 180 Prozent lässt darauf schließen, dass soziale Aktivitäten an oberster Stelle unserer Prioritätenliste stehen. Doch unsere Interessen beschränken sich nicht nur auf Unterhaltung: Auch in Bildung, Weiterbildung und Mitgliedschaften wird investiert. Wir streben danach, nicht nur Spaß zu haben, sondern auch sowohl körperlich als auch geistig fit zu bleiben. Diese vielfältigen Interessen spiegeln sich in den sich wandelnden Konsumgewohnheiten wieder, die den Online-Handel zu einem zentralen Element des Weihnachtsgeschäfts machen. 

Leko abschließend: „Es ist von essenzieller Wichtigkeit, innovative, benutzerfreundliche und sichere Bezahllösungen zu implementieren, um sicherzustellen, dass KundInnen ihre Weihnachtseinkäufe reibungslos abschließen können. Dies gilt insbesondere auch beim Kauf von Dienstleistungen im Online-Handel, da ein simpler und sicherer Zahlungsvorgang ein wesentlicher Bestandteil des Gesamterlebnisses ist.“

Der österreichische E‑Commerce Report 2022 steht hier zum Download zur Verfügung.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.