© ÖOC

Startschuss für Streamingplattform Olympic Team Austria TV

Rechtzeitig zum Beginn der Europäischen Olympischen Jugend-Winterspiele in Friaul-Julisch Venetien (21. bis 28. Jänner 2023) launcht das Österreichische Olympic Comité gemeinsam mit Sport Pass Austria ein neues Bewegtbildangebot für alle Sport-Fans.

Das Österreichische Olympische Comité setzt seine Digitalisierungs-Offensive weiter fort. Der Startschuss erfolgt am 21. Jänner mit der Live-Übertragung der EYOF-Eröffnungsfeier aus Triest, danach bietet die Streaming-Plattform Olympic Team Austria TV an sieben Wettkampftagen knapp 70 Live-Streams mit dem Youth Olympic Team Austria.

Digitale Transformation

Nach dem großen Erfolg des Digitalen Austria House bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio und den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking – insgesamt konnte mehr als eine Million Gäste in der virtuellen Erlebniswelt begrüßt werden – erfolgt mit dem Start der Europäischen Olympischen Jugend-Winterspiele in Friaul-Julisch Venetien der nächste Meilenstein in der digitalen Transformation des ÖOC.

Auf Olympic Team Austria TV gibt es ab sofort exklusive Videos rund um das Youth Olympic Team Austria, Live-Streams, Highlight-Videos vom EYOF, eigene Content-Formate sowie eine bewegte und bewegende Rückschau auf die olympischen Erfolge von Anna Kiesenhofer, Johannes Strolz und Co. – und das alles kostenlos für die österreichische Sport-Community.

„Die Digitalisierung ist aus unserem täglichen Leben und auch aus dem Sport nicht mehr wegzudenken und damit auch für das Österreichische Olympische Comité von immenser Bedeutung. Auch weil sie in unglaublich viele Bereiche wirkt, das beginnt bei internen Prozessen über die Analyse von Olympischen Spielen und geht natürlich stark in den Bereich Kommunikation. Unsere neue Bewegtbild-Plattform olympicteamaustria.tv richtet sich einerseits an die vielen Olympia-Fans in Österreich – im vergangenen Jahr haben wir über unsere Kanäle mehr als vier Millionen Menschen erreicht – und andererseits an die AthletInnen, Verbände und Vereine, die wir mit unseren Reichweiten unterstützen möchten“, erklärt ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, für den das neue Olympia-TV mehr als eine Erweiterung des digitalen Portfolios ist.

„Wir möchten die Kraft der Olympischen Spiele und die Begeisterung auf die Bildschirme und Handys bringen, dafür haben wir in den letzten Jahren viel investiert und gehen nun den nächsten Schritt. Entscheidend sind dafür auch die Menschen, die den Content für uns erstellen und da sind wir sehr froh, dass wir im ÖOC ein Team aus ExpertInnen haben und mit Sport Pass Austria einen Kooperationspartner, der darauf spezialisiert ist, dem Sport eine digitale Bühne zu geben und umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Streaming und Reichweitengenerierung mitbringt.“

Volles Programm

Diese Bühne umfasst bei den am 21. Jänner beginnenden Europäischen Olympischen Jugend-Winterspielen Live-Übertragungen von Eröffnungs- und Schlussfeier, Live-Streams von allen Entscheidungen mit österreichischer Beteiligung und alle Videos rund um das Youth Olympic Team Austria, die in Italien, Slowenien und Österreich vom ÖOC-Medienteam produziert werden. Darüber hinaus bereitet ein Redaktionsteam von Sport Pass Austria die Live-Events mittels innovativer Tagging-Technologie redaktionell auf und ergänzt das umfassende TV-Angebot um snackable Content und Highlights der heimischen AthletInnen in Echtzeit.

Technologie und Know-how

„Wir freuen uns als junges Unternehmen sehr, gemeinsam mit dem Österreichischen Olympischen Comité die neue Plattform zu launchen. Die Olympischen Spiele sind die stärkste Marke im Sport, das ÖOC steht seit vielen Jahren für hochwertigen Content und kreative wie innovative Digital-Angebote rund um alle Events. Das ist der Katalysator für nachhaltiges digitales Wachstum, das wir mit unserer Technologie und unserem Know-how unterstützen und verstärken möchten“, sagt Sport Pass Austria-Geschäftsführer Rainer Rößlhuber zur Partnerschaft.

Sport Pass Austria ist eine österreichische Multisport-Plattform mit mehr als 45 unterschiedlichen Sportarten und umfassender Expertise für finanziell leistbare und qualitativ gute Videoproduktion im Sport. Zudem werden Verbände und Veranstalter bei technischen Themen wie Connectivity und Streaming unterstützt. Mit oetv.tv ist seit 2022 bereits eine sportartenspezifische Videoplattform im Einsatz, auf der neben allen Partien der Tennis-Bundesliga auch Davis-Cup und Billie Jean King Cup live übertragen werden. Zudem gibt es eine Medienpartnerschaft mit dem österreichischen Heeressport. In der Schweiz ist Sport Pass Partner der Handball‑, Eishockey- und Volleyball-Liga.