Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Jürgen Schmidt, Co-Founder und Gesellschafter und Sonny Damiri, Co-Founder, geschäftsführender Gesellschafter von Content Garden
© Content Garden

Jürgen Schmidt, Co-Founder und Gesellschafter und Sonny Damiri, Co-Founder, geschäftsführender Gesellschafter von Content Garden

Jürgen Schmidt und Sonny Damiri, Content Garden: „2024 liegt bei uns der Fokus auf Stabilisierung.”

Jürgen Schmidt, Co-Founder und Gesellschafter und Sonny Damiri, Co-Founder, geschäftsführender Gesellschafter von Content Garden, sprechen im Interview über das abgeschlossene Sanierungsverfahren, ihre langfristige Vision und wie es jetzt weitergeht.

Content Garden hat sich im Dezember nach einem Sanierungsverfahren konsolidiert und neu aufgestellt. Wie sieht die langfristige Vision von Content Garden aus? 

Jürgen Schmidt: Content Garden war immer in der äußerst spannenden Schnittmenge von Werbung in Form von Content und Technologie tätig. Content Marketing und Native Advertising an sich sind nach wie vor hoch aktuell. Gerade in diesem Bereich tun sich im Moment interessante Möglichkeiten von der technologischen Seite her auf – Stichwort künstliche Intelligenz. Hier werden wir uns auch weiterhin treu bleiben. 

Wofür steht Content Garden ab sofort? 

Schmidt: Content Garden ist immer für Qualität und Innovation gestanden. Daran hat auch das Sanierungsverfahren nichts geändert. 

Sonny Damiri: Aktuelle Entwicklungen wie der lange Niedergang der Third Party Cookies zeigen, dass die LeserInnen, Medien und Unternehmen auf Dauer nur Lösungen akzeptieren, die in Bezug auf Experience und Performance auch funktionieren. Genau dafür wollen wir auch stehen. 

Wie sieht die Produktwelt bzw. die Dienstleistungen von Content Garden aus? 

Damiri: Wir bieten klassisches Native Advertising in einem der spannendsten Mediennetzwerke im gesamten DACH-Raum. Daneben setzen wir auch Performance-Formate für integrierte Kampagnen mit Awareness und Performance-Fokus um. Abgerundet wird das Ganze durch Beratungsleistungen rund um das Thema Content Marketing. 

Zum Personal: Wie viele Mitarbeitende hat Content Garden und welche Aufgaben decken sie ab? 

Damiri: Content Garden sieht sich als Full Service-Anbieter. Angefangen von Sales und Konzeption über Creation hin bis zu Projekt- und Campaign Management bieten wir mit 20 MitarbeiterInnen alles aus einer Hand. 

Und welche Steps folgen nun im neuen Jahr 2024? 

Damiri: Offen gesprochen ist so ein Sanierungsverfahren ein großer Einschnitt und hat natürlich einiges in Bewegung gebracht. Auch wenn wir gestärkt aus dem Verfahren hervorgegangen sind, liegt gerade 2024 der Fokus auf einer weiteren Stabilisierung. 

Schmidt: Darüber hinaus müssen natürlich auch die Weichen für künftige Entwicklungen gestellt werden. Hier wird das Hauptaugenmerk dem Team gelten. Darüber hinaus wird Technologie 2024 ein großes Thema für uns sein.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.