Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Pixabay

Social und Editorials: Accenture Song und Mini machen gemeinsame Sache

Der Münchner Autobauer war für seine Marke Mini auf der Suche nach einem neuen Sparringspartner für Social- und Editorial-Aufgaben. Mit Accenture Song in Deutschland hat man nun den passenden gefunden.

Bei Accenture Song läuft es. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Isabelle Schnellbügel dorthin wechselt und eine wichtige Funktion als Chefstrategin übernimmt. Mit ihrem breiten, ressortübergreifenden Know-how scheint sie wie geschaffen für die neue Aufgabe, die Accenture Song an Land gezogen hat. Denn die Agentur meldet einen Pitch-Gewinn: Accenture Song sicherte sich ein Mandat, das BMW für seine Marke Mini ausgeschrieben hatte. Den Pitch, der sich über mehrere Monate hinzog, organisierte The Observatory International.

Globaler Social- und Editorial-Etat

Accenture Song verantwortet ab sofort den Social- und Editorial-Etat von Mini, und zwar auf globaler Ebene. Die Aufgabe umfasst die Betreuung aller globalen Kanäle von Mini in Form von Strategie, Kampagnenplanung und ‑ausführung, Redaktion und Content-Erstellung sowie die redaktionellen Tätigkeiten für das Mini Insider Magazine.

Insbesondere sollen Editorial und Social stärker miteinander verzahnt werden. Aber der Autobauer legt auch Wert darauf, dass Marken-Kommunikation, Storytelling und Performance-Marketing aufeinander abgestimmt sind. Seit 2021 ist Mini mit der Kampagne „Big Love” in der Öffentlichkeit präsent.

Bei BMW steuerte Sebastian Beuchel, Head of Mini Global Brand Management, den Pitch. Lennart Wittgen, Geschäftsführer für den Bereich Communications bei Accenture Song Deutschland: „Wir sind sehr stolz, dass wir für diese wunderbare Marke unser siloübergreifendes Know-how einsetzen dürfen. Die Vorfreude auf die Zusammenarbeit und die gemeinsamen Projekte mit allen Märkten ist riesig.”

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.