Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Ingo Folie/Marketing Club Österreich

Der MCÖ Digital Marketing Experts Talk #3 mit Stephan Kreissler (MCÖ/ AdsThatWork), Christoph Vierbauch (LIBRO & PAGRO DISKONT), Stefanie Hinterleitner (Observer), Thomas Urban (Digitalisten), Niko Pabst (MCÖ).

So war der MCÖ Digital Marketing Experts Talk #3 zum Thema „Future of SEO“ am 22. März

SEO-Experte Thomas Urban und Christoph Vierbauch, Head of eCommerce von LIBRO & PAGRO DISKONT, zeigten beim MCÖ Digital Marketing Experts Talk #3 des Marketing Club Österreich erfolgversprechende SEO-Strategien und -Prozesse für Unternehmen auf.

SEO ist seit über einem Jahrzehnt für die meisten Unternehmen eine der wichtigsten Traffic- und Conversion-Quellen. Zuletzt hat die von Thomas Urban gerne als “seltsame Marketingdisziplin” bezeichnete Organic Search, die auf Nachfrage reagiert, aber keine schafft, stark durch die Corona-Pandemie profitiert und ist als Kanal in den Mittelpunkt von Marketing, Vertrieb und Technik gewandert. Bevor Websitebetreiber jedoch operative Optimierungsmaßnahmen setzen, die in SEO klassisch Technik und Content betreffen, gilt der Fokus den Unternehmenszielen.

Klare KPIs definieren empfiehlt sich

Die Experten Vierbauch und Urban empfahlen im Rahmen des MCÖ Digital Marketing Experts Pool #3, klare und möglichst nahe am Business-Outcome ausgerichtete KPIs zu definieren und diese in Folge kontinuierlich zu messen. Darauf aufbauend regten sie an, konkrete Monitoring-Dashboards für Stakeholder zu erstellen, sowie sich abseits der zentralen KPIs auf SEO-Input-Faktoren zu konzentrieren. Dies helfe dabei, frühzeitig handeln zu können, bevor sich inhaltliche oder technische Website-Probleme negativ auf Business-KPIs auswirken.

ChatGPT-Texte können noch nicht alles

Im Bereich der strategischen Content-SEO kam natürlich das Thema KI-basierte Texte nicht zu kurz. Diese fokussiert sich auf die Optimierung bestehenden Contents versus der Kreation neuen Contents für bisher nicht abgedeckte, businessrelevante Nachfrage. Anhand konkreter Beispiele wurde gezeigt, dass von ChatGPT4 für pagro.at generierte Kaufberater derzeit noch nicht den erforderlichen Qualitätsstandards entsprechen. Mittels neuerer KI-Tools könne man ChatGPT-Texte so modifizieren, dass KI-Detektoren diese “als vom Menschen geschrieben” klassifizieren. Dies ändere aber laut Thomas Urban nichts an der Conclusio, dass KI-Texte derzeit zwar im Arbeitsprozess eine gute inhaltliche Vorlage bieten und Effizienz steigern, aber nicht den gesamten Prozess der Content-Kreation übernehmen können.

Einbettung von SEO in die E‑Commerce-Strategie

Abschließend berichtet Christoph Vierbauch über die Einbettung von SEO in die E‑Commerce-Strategie als auch über die operative Steuerung im Tagesgeschäft und im E‑Commerce Business Development. Wichtige Kernthemen waren dabei die Vertriebs-bezogenen Content-Ausarbeitung, die technische Implementierung von SEO-Enablern und das Reporting auf Basis von Kennzahlen wie z. B. die Core Web Vitals und den Visibility Index. Spannend waren auch seine Einblicke, wie SEO-Prozesse durch die Learnings nachhaltig optimiert wurden.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.