Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Pinterest

Pinterest: Neue Suchfunktion nach Körpertypen liefert bessere und inklusivere Ergebnisse

Mitte März führte Pinterest das innovative neue Körpertypen-Tool ein, mit dem NutzerInnen selbst auswählen können, welche Körpertypen bei ihren Suchanfragen für Damenmode und Hochzeitsideen angezeigt werden sollen.

Das ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung einer inklusiven Online-Umgebung zum Suchen, Merken und Shoppen. Pinterest glaubt daran, dass Inspiration mit Inklusion beginnt. Mit dem Körpertypen-Tool können Pinterest-NutzerInnen bei der Suche nach Damenmode oder Hochzeitsinspiration aus vier Körpertypen auswählen. Damit erhalten sie personalisierte Suchergebnisse, die ihr Selbstbild besser reflektieren. Pinterest wird diese Funktion im Laufe des Jahres weiter ausbauen, auch für Männermode.

Das Körpertypen-Tool ist Teil der Entwicklung einer KI-gestützten Technologie, die positive Auswirkungen hat, anstatt abhängig zu machen. Das Tool basiert auf unserer zum Patent angemeldeten Innovation der Körpertyp-Technologie, die Form und Größe nutzt, um verschiedene Körpertypen in über 3,5 Milliarden Bildern auf der Plattform zu identifizieren.

„Pinterest ist eine Plattform zur visuellen Entdeckung. Wir möchten, dass die Nutzerinnen sich selbst in den Suchergebnissen repräsentiert sehen“, so Sabrina Ellis, Chief Product Officer bei Pinterest. „Deshalb nutzen wir KI, um unser Produktdesign inklusiver zu machen. Körpertypen verbessern die Repräsentation auf der Plattform und ermöglichen Nutzerinnen, bewusstere Entscheidungen zu treffen und mehr Kontrolle darüber zu haben, was sie auf Pinterest sehen. Wir haben bereits verzeichnet, dass Nutzerinnen, die das Körpertypen-Tool nutzen, eine um 66 Prozent höhere Interaktionsrate pro Sitzung auf Pinterest hatten als Nutzerinnen, die das Tool nicht verwendet haben.“

Diverser Content ist gefragt

Recherchen zeigen, dass Pinterest-NutzerInnen diversen Content auf der Plattform sehen möchten und dazu mit unseren inklusiven Tools wie der Hautton-Auswahl und der Suche nach Haartypen ihre Suchanfragen präzisieren. Fast eine halbe Milliarde Nutzerinnen finden pro Monat passende Ideen auf der Plattform, merken sich Inhalte und shoppen sie. Deshalb konzentriert sich Pinterest darauf, ein Online-Erlebnis zu schaffen, das die Vielfalt der NutzerInnen weltweit widerspiegelt. Seit 2018 ist Pinterest branchenführend in der Entwicklung von Produkten zur Förderung inklusiver Erlebnisse.

Als Teil des Körpertypen-Launches stellt Pinterest verschiedene Größen inklusive Marken auf der Such-Landing-Page vor. Zu diesen kuratierten, kaufbaren Inhalten zählen Marken wie Eloquii, Ganni, Mara Hoffman, Osei Duro, Gia/Irl und mehr.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.