Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© elements

Patrick Edelmayr, elements: „Als Quartett wollen wir die Qualität der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, MitarbeiterInnen und Partnern ausbauen.”

Anfang März verkündete die Agentur elements ein neues GeschäftsführerInnen-Quartett. Patrick Edelmayr, CEO von elements, spricht im Interview über die neue Agenturleitung, die Notwendigkeit von Expansionsplänen und die Zukunft von elements im Agenturenmarkt.

elements wird seit Anfang März von einem GeschäftsführerInnen-Quartett geleitet. Warum brauchte es diese Neuaufstellung an der Spitze?

Patrick Edelmayr: Die gesamte digitale Branche befindet sich in einem Wandlungsprozess, der zudem durch die massive Dynamik rund um den Einsatz von AI befeuert wird. Um diesen Change bestmöglich bewältigen zu können, braucht es eine starke Führung, die in der Lage ist, die bestehenden operativen Tätigkeiten bestmöglich zu optimieren und die richtigen strategischen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Um beide Bereiche adäquat abdecken zu können, wurde die Geschäftsführung erweitert. So wird künftig das operative Business von Ines Eschbacher und Stephan Siller geleitet, und das strategische Business wird von Roland Dessovic und Patrick Edelmayr verantwortet.

Wie sieht die Mission des GeschäftsführerInnen-Quartetts aus?

Edelmayr: Als Quartett wollen wir die Qualität der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, MitarbeiterInnen und Partnern noch weiter verbessern und ausbauen. Wir werden unser Unternehmen auf langfristiges Wachstum vorbereiten und legen weiterhin großen Wert auf Exzellenz in allen Unternehmensbereichen.

Wer ist in der Geschäftsführung wofür zuständig?

Edelmayr: Die operativen Geschäftsbereiche (Marketing und UX/Development) werden von Ines Eschbacher und Stephan Siller verantwortet. Ines Eschbacher leitet den Bereich „Digitales Marketing“, Stephan Siller den Bereich „UX und Development“. Die strategischen Geschäftsbereiche (Business Development, Produktentwicklung, MA-Entwicklung, Partnermanagement etc.) werden von Roland Dessovic und mir (Patrick Edelmayr) verantwortet.

Wie sieht die Expansionsstrategie von elements aus?

Edelmayr: elements zeichnet sich seit jeher durch eine qualitative Expansionsstrategie aus. Fokus dabei war stets, mit den Kunden und MitarbeiterInnen zu wachsen. Auf Methoden wie Outsourcing und Ähnliches wurde bewusst verzichtet. Doch die Kundenbedürfnisse verändern sich – in allen digitalen Bereichen. Um darauf vorbereitet zu sein, erfolgt Mitte 2024 ein Rebranding der elements und punkt und komma als valantic Austria und damit verbunden eine verbesserte Anbindung an die gesamten Services der valantic Gruppe. elements wird dadurch noch besser in der Lage sein, auch Themen wie IT Sicherheit, Business Analytics, AI, Cloud Services oder auch SAP Bereiche im Sinne des Kundenbedarfs abzudecken.

Wie stellt sich der Markt an Digitalagenturen mit ähnlicher Ausrichtung in Österreich dar?

Edelmayr: Es wird zunehmend schwierig, die Anforderungen der Digitalisierung ohne entsprechende Vernetzung in der notwendigen Tiefe und Qualität zu lösen. Wir von elements sind als Teil der valantic in der Lage, nicht nur zu unseren Kernbereichen Webmarketing und Development eine gute Antwort zu liefern, wir können unsere Kunden gemeinsam mit unseren 4.000 KollegInnen von valantic End2End zu allen Themen der Digitalisierung wie IT Sicherheit, Business Analytics, AI, Cloud Services oder auch SAP Bereiche beraten und Lösungen umsetzen.

Wo sehen Sie elements in – sagen wir – drei Jahren?

Edelmayr: elements wird als valantic Austria ein bedeutender Partner für all jene Unternehmen sein, in denen Digitalisierung eine wichtige Rolle spielt. Wir werden unseren Kunden das gesamte Leistungspotenzial von valantic nahtlos zu Verfügung stellen und sie in die digitale Zukunft begleiten – in unserem bewährten Style: unbürokratisch, bullshit-free, authentisch und leidenschaftlich

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.