© Pixabay

ÖWA Oktober 2022: orf.at verteidigt den ersten Platz der Einzelangebote

Das ORF.at-Netzwerk befindet sich wie das gesamte Jahr auf Platz 1 der Online-Angebote der Österreichischen Web Analyse (ÖWA). Auf Platz 2 und 3 – ebenfalls unverändert – landen willhaben und gmx.at.

Laut aktueller ÖWA-Ausweisung für Oktober 2022 ist wie in den Vormonaten das orf.at-Netzwerk auf Platz 1 der Einzelangebote mit folgenden Zahlen: 113.332.339 Visits, 5,5 Millionen österreichischen Unique Usern und knapp 6,5 Minuten Use Time. Auf Platz 2 folgt – ebenfalls unverändert – willhaben mit 89.838.073 Visits, 4,8 Millionen Unique Usern aus Österreich und 9,5 Minuten Use Time. Auch der dritte Platz bleibt unverändert mit dem gmx.at-Netzwerk: insgesamt 66.607.434 Visits, 2.341.447 österreichischen Unique Usern und knapp 5,5 Minuten Use Time. Platz 4 wird von krone.at – ebenfalls unverändert – mit 58.566.459 Visits verteidigt, 4.127.334 österreichischen Unique Usern und ebenfalls knapp 5,5 Minuten Use Time. Der fünfte Platz geht mit insgesamt 44.731.705 Visits, knapp 4,1 Millionen österreichischen Usern und etwas mehr als 3 Minuten Use Time an heute.at.

COPE verteidigt ebenfalls den 1. Platz bei den Vermarktergesellschaften

Die Vermarktergesellschaft COPE bleibt ebenfalls unverändert zu den Vormonaten auf dem ersten Platz der Vermarktergesellschaften mit 140.534.915 Visits insgesamt, 5,9 Millionen österreichischen Unique Usern und fast  8 Minuten Use Time. Der zweite Platz geht ebenfalls unverändert an Goldbach Audience mit 58.277.164 Visits, 4,7 Millionen Unique Usern aus Österreich und knapp 4  Minuten Use Time. Und auf dem dritten Platz der Vermarktergesellschaften landet erneut die austria.com/plus mit 49.276.254 Visits, 4.207.515 österreichischen Unique Usern und knapp 4 Minuten Use Time.

Alle KPIs sind im Vergleich zu den Vormonaten leicht angestiegen.