Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Das neue Trio an der Spitze von Jung von Matt DONAU: Florian Rock, Michael Nagy, und Benedikt Nußbaumer (v. l. n. r.)
© Martin Stöbich/Jung von Matt/Donau

Das neue Trio an der Spitze von Jung von Matt DONAU: Florian Rock, Michael Nagy, und Benedikt Nußbaumer (v. l. n. r.)

Neue Geschäftsführung bei der Agentur Jung von Matt DONAU

Florian Rock, Michael Nagy und Benedikt Nußbaumer übernehmen die Geschäftsführung bei der Wiener Kreativschmiede Jung von Matt DONAU.

Neue Führungsriege bei der Wiener Agentur Jung von Matt DONAU. Mit mit drei neuen Geschäftsführern und Partnern aus den eigenen Reihen voran, die bereits bis 2021 in unterschiedlichen Führungspositionen an dem Erfolg der Kreativagentur beteiligt waren, will die Agnentur die eigene Entwicklung vorantreiben. Florian Rock, Michael Nagy und Benedikt Nußbaumer übernehmen nunmehr Geschäftsführung. Nachdem sich die drei in den vergangenen beiden Jahren mit ihrer Agenturgründung Studio Sonntag unternehmerische Sporen verdient haben, kehren sie nun zurück und bringen die gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen künftig wieder bei Jung von Matt DONAU ein.

Michael Nagy war vor der Gründung von Studio Sonntag sieben Jahre bei Jung von Matt DONAU tätig, unter anderem für Erste Bank, Wien Tourismus und Magenta, um nur einige zu nennen. Zu weiteren Stationen seiner Karriere gehört neben DDB Wien auch die Londoner Agentur BBH. Als einer der meistausgezeichneten Kreativen des Landes hat er bei allen nationalen und internationalen Kreativwettbewerben Edelmetall für Österreich geholt.

Florian Rock stieg bei der Hamburger Agentur thjnk in die Strategie ein und war anschließend fünf Jahre bei Jung von Matt in Hamburg tätig, wo er einem der renommiertesten Strategieteams der deutschen Agenturlandschaft angehörte. Bereits kurz nach seinem Wechsel zu Jung von Matt in Wien 2019 wurde er in die Geschäftsführung der Agentur berufen.

Benedikt Nußbaumer ist genauso lange auf Agenturseite tätig, wie er es vorher auf Kundenseite war. Zuletzt als Head of Marketing & PR von Skiny und Huber Bodywear hat er die Herausforderungen von Marketingverantwortlichen sowohl innerhalb von Organisationen als auch im Markt kennengelernt, auf die er seit fünf Jahren mit multidisziplinären Teams auf Agenturseite Antworten gibt.

Starke Marke, noch stärkere Kultur 

„Jung von Matt ist eine starke Marke mit einer noch stärkeren Kultur. Gerade deshalb müssen wir uns selbst hinterfragen, Dinge auf den Kopf stellen, ändern, neu erfinden, überraschen. Nur so können wir unserem Kern auch in Zukunft gerecht bleiben. Wir sind gekommen, um diese Veränderung anzustoßen und zu gestalten – gemeinsam mit all den talentierten Menschen an der Donau”, formuliert Rock zu den Plänen des neuen Führungsteams. „Das heißt auch, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jede und jeder kreativ ausleben, lernen und wachsen kann – damit wir garantieren können, dass die bestmögliche Arbeit entsteht”, ergänzt Kreativchef Nagy. Nußbaumer meint: „Doch die kreativste Idee wirkt nur, wenn wir zuvor das Problem richtig verstanden haben. Wir müssen noch näher an unsere Kundinnen und Kunden – denn im Agentur-Elfenbeinturm entsteht weder tiefes Verständnis noch kreative Exzellenz.”

Studio Sonntag wird Tochter

Die von Nagy, Nußbaumer und Rock gegründete Agentur Studio Sonntag bleibt als Tochtergesellschaft von Jung von Matt bestehen und wird weiterhin eigenständig Kunden betreuen.

Mit dem Antritt der drei in der Geschäftsführung von Jung von Matt wird ein Wechsel in der Geschäftsführung komplett, denn wie Werner Singer und Fedja Burmeister hat auch Doris Christina Steiner die Geschäftsführung der Agentur verlassen, um sich nach einer Pause eigenen Projekten zu widmen. „Doris hat die Agentur in den vergangenen zwei Jahren vor allem in den digitalen Disziplinen stärker gemacht und insbesondere das Angebot im Bereich Social Media erfolgreich ausgebaut. Wir danken ihr dafür und wünschen ihr für alle kommenden Aufgaben und Projekte nur das Beste. Mit Ben, Mike und Flo haben wir nun ein Führungsteam, in dem kreative Exzellenz, strategische Kompetenz und beraterisches Können aufeinandertreffen – eine Traumbesetzung, um die Zukunft der Agentur zu gestalten und neue Akzente im österreichischen Werbemarkt zu setzen. Wir werden sie dabei voll unterstützen und wünschen ihnen viel Erfolg“, kommentieren die JvM Donau-Gründer Josef „Pepo” Koinig und Andreas Putz den Wechsel an der Agenturspitze.

Picture of Albert Sachs

Albert Sachs

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.