© Pixabay

Neue Premium-Videocontent-Solution für Connected TV: ShowHeroes launcht Native CTV

ShowHeroes treibt seine Entwicklung im Connected TV (CTV) voran und launcht nun auch in Österreich ein neues Native CTV-Format.

Nach dem erfolgreichen Launch Anfang 2022 in den Märkten Deutschland und Großbritannien, ist Native CTV nun auch in Österreich, Frankreich, Spanien und den Niederlanden verfügbar. Die Einführung dieses individuellen und kreativen Produkts für das Connected TV stützt die globale CTV-Strategie des Unternehmens für das Jahr 2023.

Die unternehmenseigene Content-Produktion, die ShowHeroes Studios, ist das Rückgrat von Native CTV. Mit einem maßgeschneiderten, professionell produzierten, 10/15-sekündigen Content-Video wird der perfekte Auftakt für die anschließende Werbung erzeugt. Dieser Content-Clip ist abgestimmt auf das Thema der Kampagne und die jeweilige Markenbotschaft, die dahinter steht.

„Mit Native CTV bieten wir eine noch nie dagewesene CTV-Lösung für den europäischen Markt an. Der relevante und nahtlos angepasste Kontext sichert die Aufmerksamkeit der Nutzer:innen für die Werbebotschaft und ermöglicht so die besten Kampagnenergebnisse“, sagt Sarah Lewis, Global Director CTV. „Mit dem SemanticHero finden wir Inhalte, die Advertiser-freundlich sind. Mit Native CTV erstellen wir dann zusätzlich On-Demand-Inhalte, die sich optimal an die Werbebotschaft anpassen. Wir legen somit die volle Kontrolle in die Hände der jeweiligen Marke.“

Hanne Lundmark, Global Editorial Director bei ShowHeroes Studios, ergänzt: „Dank unseres erfahrenen ShowHeroes Studios-Teams aus Kameraleuten, DesignerInnen, AnimateurInnen und IllustratorInnen können wir schnelle und skalierbare Mediasolutions für alle Bildschirme anbieten. Mit den Native CTV Premium-Videocontents lassen wir unsere gesamte Expertise in die TV-Landschaft einfließen.“

„Das ist erst der Anfang des Aufbaus unserer vielfältigen CTV-Produkte, die den Bedürfnissen unserer Kunden nach kreativer Exzellenz und datengesteuerter Werbung gerecht werden“, kommentiert Sarah Lewis. „Die bedeutendste Veränderung im Jahr 2023 ist die Integration von CTV als Hauptbestandteil einer Big Screen-Werbestrategie, anstatt die Investitionen in lineares Fernsehen lediglich damit zu ergänzen. Zu Recht, denn allein in Großbritannien kürzen 67 Prozent der Werbetreibenden ihre Investitionen in lineares Fernsehen.“

CTV ist beliebteste Entertainment-Plattform

CTV ist die beliebteste Entertainment-Plattform in ganz Europa. 80 Prozent der NutzerInnen ziehen CTV dem linearen Fernsehen vor. Dies ist eines der Ergebnisse der CTV-Studie „Why CTV Reigns Supreme in the Attention Economy“, die von ShowHeroes im Mai 2022 veröffentlicht wurde. Die Studie zeigt auch, dass das aus der Online-Videowerbung bekannte Prinzip auch für CTV gilt: Der Kontext ist entscheidend. 67 Prozent der NutzerInnen geben an, dass sie es vorziehen, Werbung zu sehen, die für den jeweiligen Kontext relevant ist.

Laut iab werden die Investitionen in CTV-Werbung weltweit bis 2023 voraussichtlich um 14,4 Prozent steigen. Um dieses Wachstum in vollem Umfang zu realisieren, müssen Vermarkter kontextbezogene Werbung nutzen. Hierfür bietet Native CTV eine effektive Lösung.

„Wir sind überaus glücklich, Native CTV auf dem britischen Markt zu testen. Es gibt uns die volle Kontrolle über den Kontext, in dem unsere Werbung erscheint. Es wird sicherlich ein integraler Bestandteil unserer Connected TV-Strategie. Die Produktion des Contentclips, der vor dem Werbespot läuft, verlief mühelos und das Team von ShowHeroes Studios präsentierte uns tolle Konzepte“, sagt Sabine Drechsel, Head of Marketing/PR bei masterplan media.