Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© MOMENTUM Wien

Nandini Jammi, Co-Founderin des Check My Ads Institute, beim JETZT SUMMIT 2024 live in Wien

Nandini Jammi, Check My Ads: „Die Werbebranche ist der Bankomat der Desinformationswirtschaft.”

Im Rahmen des zweiten Tages des JETZT SUMMIT 2024 hielt Nandini Jammi, Co-Founderin von Check My Ads, die Opening Keynote, in der sie beleuchtet, wie Programmatic Advertising Einfluss auf Hate Speech und Desinformation im digitalen Bereich hat.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie wir kollektiv in eine Welt voller Hass, Desinformation und Lügen geraten sind? Nandini Jammi, Co-Founderin von Check My Ads, hat die Antwort: Programmatic Advertising. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat eine Handvoll AdTech-Unternehmen ein undurchsichtiges System aufgebaut, das Werbekampagnen in den dunkelsten Ecken des Internets ausspielt. Heutzutage wird die globale Desinformationskrise durch unsere eigenen Werbeausgaben befeuert – und die einzige Möglichkeit sie zu beenden, ist ganz genau hinzuschauen – wie es das Check My Ads Institute seit Jahren macht. In der Keynote von Nandini Jammi (Check My Ads) erfahrt man, wohin manche Werbegelder wirklich fließen und inwiefern sie zur globalen Desinformationskrise beitragen.

„Wir haben eine Desinformationskrise,” startete Nandini. „Um diese Krise zu beenden, brauche ich allerdings eure Hilfe.” Nandini weiter: „Jedes Jahr werden 3,2 Milliarden Euro Werbeausgaben von News- und Medien blockiert. Die 600 Milliarden US-Dollar schwere digitale Werbebranche sendet ohne ihr Wissen Werbegelder an Desinformationsnetzwerke.”

„Die Werbebranche ist der Bankomat der Desinformationswirtschaft. Es ist schockierend, dass Werbetreibende die AdTech-Branche („a black box”) füttert und diese dann Desinformation und Hate Speech durch Publisher an die KonsumentInnen weitergegeben wird. So geschieht es, dass Leute wie Donald Trump Präsident werden – und noch mehr Schaden anrichten.” Aber: „Wir bestimmen jetzt, wie es weiter geht und wie das aufhören kann!”, appelliert Nandini. Die Check My Ads-Co-Founderin zeigte einige (erschreckende) Beispiele, welche gebräuchlichen Websites, welche Desinformationskampagnen sponsorte. Folgende Steps empfiehlt Nandini:

  • Ermöglichen Sie Zugang zu Ihren Daten (Daten auf Protokollebene, ​keine hochrangigen Berichte.)
  • Fragen Sie nach Rückerstattungen und Konsequenzen. 
  • Erlangen Sie wieder Kontrolle über Ihre Werbung. (Bauen Sie Brand Trust auf.)

Es braucht mehr, als Keyword-Blocklisten, Brand Safety-Technologien, Contextual Intelligenz und Domain-Blocklisten. Und abschließend: „Check your ads!” 

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.