Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© leisure communications/Christian Jobst

Media Award verteilt Vorstandsagenden im Jubiläumsjahr neu

Goldbach-Geschäftsführer Josef Almer übernimmt die Präsidentschaft und Maximilian Hafele von der "Kronen Zeitung" wird neuer Vizepräsident des Media Awards.

2024 ist für etablierte Medienmarken in jeder Hinsicht ein bedeutungsvolles Jahr, in dem sie vor dem Hintergrund eines Superwahljahres ihre Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit unter Beweis stellen werden. Betont wird dieser Kontext zusätzlich durch das Jubiläum des Media Awards, welcher in diesem Jahr stolz seine bereits 20. Auszeichnung feiert und unter dem Motto „Reach Austria – Austrian Reach“ abermals exzellente Mediaarbeit prämiert. Im Wahljahr 2024 setzen EPAMEDIA, Gewista, Goldbach, „Kleine Zeitung”, „Kronen Zeitung”, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding auf die große Signalwirkung des Awards, um vor allem das positive Österreichbewusstsein bei Auftraggebern zu befeuern. Denn die besonders hohe Aufmerksamkeit für österreichische Medien bietet Werbetreibenden das verlässliche und sichere Umfeld, um die Menschen in diesem Land effektiv und in allen Mediengattungen sowohl analog als auch digital zu erreichen. 

Schließlich sind es auch 20 Jahre nach dem Aufkommen sozialer Medien weiterhin die etablierten Medienmarken, welche mit permanenter Innovation am Puls der Zeit sind und das Vertrauen der Menschen genießen. Sie sind allgegenwärtig und legen nicht nur den Schwerpunkt auf politische Inhalte, sondern unterstreichen zudem konstant ihre Funktion als Quelle für hochwertige Unterhaltung. Von rund 5.000 Werbebotschaften, die täglich wahrgenommen werden, entfällt das Gros auf vertraute Umfelder – von TV über Radio, Zeitungen und Magazine bis hin zu Out of Home und Publisher-Portale.

Neuer Vorstand tritt im Jubiläumsjahr an

Das Jubiläumsjahr bringt dem Media Award auch eine neue Verteilung der Vorstandsagenden, die routinemäßig jährlich rolliert. Als Präsident übernimmt Josef Almer (Goldbach) von Andrea Groh (Gewista). Vizepräsident des Vereins Media Award ist Maximilian Hafele („Kronen Zeitung”). Als Schriftführer fungiert Joachim Feher (RMS Austria). Andreas Janzek („Kleine Zeitung”) ist Kassier und als Stellvertreterin steht ihm Claudia Mohr-Stradner (EPAMEDIA) zur Seite. Kathrin Feher (ORF-Enterprise), Andrea Groh (Gewista) und Helmut Schoba (VGN Medien Holding) komplettieren das Vorstandsteam, in dem Feher für die Kommunikation des Awards für Media-Exzellenz verantwortlich zeichnet.

„Das Jubiläum des Media Award öffnet die Bühne für erfolgreiche und effektive Kommunikation mit vertrauten und etablierten Medienmarken. Die 20. Verleihung des Media Award zeichnet ein Bild von der Dynamik und Innovationskraft des österreichischen Medienmarkts. Die Auszeichnung ist eine Schau für die Stärke der österreichischen Medien und die Überlegenheit nationaler Media-Expertise in den Agenturen sowie bei den Auftraggeberinnen und Auftraggebern. Das Jubiläum des Media Award soll ein starker Impuls für den zukunftsgerichteten Medienstandort Österreich sein“, betont Josef Almer (Goldbach) als neuer Präsident des Vereins Media Award.

„Der Media Award hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten weiterentwickelt. Seine Bedeutung ist in diesen zwei Dekaden der Digitalisierung immer bedeutender geworden, um das Augenmerk auf die Innovationskraft und Relevanz heimischer Medien zu lenken. Sie sind auch in Zukunft die bestimmende Größe für erfolgreiche Kampagnen, sie leisten Wertschöpfung und bieten die Arbeitsplätze der Zukunft. Der Media Award möchte bei seinem Jubiläum nicht nur mit transparenten Fakten überzeugen, sondern Lust auf kreative Entwicklungen mit heimischen Medien machen“, so Vizepräsident Maximilian Hafele („Kronen Zeitung”).

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.