© MOMENTUM Wien

Marco Harfmann

Marco Harfmann, A1: „Mehr als nur ein Logo.”

Marco Harfmann, Direktor für Marketingkommunikation bei A1 Telekom Austria, hielt im Rahmen der JETZT Branding eine Best Practice Keynote "Die Marke A1 - mehr als nur ein Buchstabe und eine Zahl".

Die Best Practice Keynote von Marco Harfmann von A1 im Rahmen der JETZT Branding startete mit einer kleinen interaktiven Übung mit dem Publikum. Die Frage: Ist Branding analog oder digital? Die Antwort: Beides.

Was macht nun starke Marken aus? fragte Harfmann weiter und zeigte den KonferenzteilnehmerInnen die Entwicklung der Marke A1 seit dem 19. Jahrhundert bis heute. „A1 hat seit der Entwicklung des Internets mehrmals die Corporate Identity verändert. Warum heißt die Marke überhaupt A1? A1 ist eine technische Kennung des Landes Österreich und darum „wurde dann die Marke gebaut.” Seit 2010 sind A1 und Telekom Austria unter einem Dach, wobei Harfmann maßgeblich an der Gestaltung und Planung beteiligt war. 

Logo Variationen

Eine Idee der A1-Werbeagentur, Saffron, war einmal, „für jeden Kunden das eigene Logo an das A1 Logo zu heften”, berichtete Harfmann. Diese Idee wurde sogar von einem großen US-Unternehmen kopiert. Das Logo entwickelte sich schließlich auch farblich: von weiß/grün zu mehr rot. Außerdem fanden mehrere europäische Tochterunternehmen, die alle unterschiedliche Namen hatten, unter dem Namen A1 und dem bekannten Logo ein neues zuhause. Harfmann weiter: „Egal, über welchen Kanal (OOH, owned und paid Media, Social Media, Events, Sponsoring) wir kommunizieren, es gibt immer die gleiche Bilderwelt und die selbe Message wird vermittelt.” Wichtig ist, dass „das Logo immer dasselbe ist, um das Maximale dabei für die Marke rauszuziehen, so Harfmann weiter.

Harfmann fuhr fort, dass „sich die Marke A1 durch Haltung differenziert”, der meist in Claims vermittelt wird. Für eine Kampagne wurde sogar ein eigener Song „Now it’s you” von dem Wiener DJ Duo Möwe geremixt, um der Marke eine eigene Note zu verleihen. Dies konnte dann in Form von einem Live-Konzert bei Events weiter für die Marke A1 genutzt werden. „Auch Humor spielt eine Rolle in der Markengeschichte, wenn auch nicht mit Hauptfokus bei A1”, setzte Harfmann fort. Natürlich spielt auch Social Media eine sehr wichtige Rolle für A1.

Was bringt die Zukunft? „Wir wollen Innovation (Stichwort: Glasfaser Internet) zeigen, das sich aber auch in der Bildsprache wiederfinden muss,” so Harfmann. Auch im Bereich eSports und Streaming ist A1 ein sehr aktiver Player im österreichischen Markt.