Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© DM

Moderatorin Martina Reuter

[m]STUDIO setzt mit „dmLIVE” einen neuen Standard im Live Shopping

Unter dem Motto „Shoppertainment“ bietet die innovative Liveshow den KundInnen seit dem Launch wöchentlich ein interaktives Einkaufserlebnis am Smartphone. Umgesetzt wird das anspruchsvolle Format von den Content-ExpertInnen von [m]STUDIO Austria.

„Zu oft wird Live Shopping vorschnell mit klassischem Tele-Shopping gleichgesetzt – ein Vergleich, der nur auf den ersten Blick Sinn macht, der aber diesem mächtigen neuen Shopping-Tool mit all seinen Benefits für KundInnen und Unternehmen nicht gerecht wird.“, so Martin Distl, Managing Director von [m]STUDIO. Mit seinem Team begleitet er dm in Österreich seit den ersten Ideen rund um dmLIVE. „Die Anfangsphase war besonders intensiv“, erzählt Distl, „innerhalb kürzester Zeit galt es, aus einem ersten Gedanken heraus ein komplettes Show-Konzept zu erstellen und parallel schon mit der Umsetzung zu beginnen.“

Im Gegensatz zu klassischen Sendeformaten beinhaltet ein solches Konzept für eine neue Live Shopping Plattform neben technischen und redaktionellen Grundsatzentscheidungen auch eine Kommunikationsstrategie, Richtlinien für die digitale Produktintegrationen, das Plattformmanagement und eine ausführliche Community-Management-Strategie für die parallel laufenden Live-Chats und die Einbindung des Hosts in die Interaktion mit den ZuschauerInnen. 

Die Zukunft des Handels ist social 

Gut gemacht vereint Live Shopping alle Vorzüge und Errungenschaften von Social Media mit denen einer informativen und unterhaltsamen Fernsehshow, deren Dauer außerdem deutlich über den üblichen Video- und Reklame-Snippets auf den Social Media Plattformen liegt.

Christian Ruff, Creative Director von [m]STUDIO, betont: „‘Gut gemacht‘ ist hier nicht automatisch mit einem zu erfüllenden Hollywood-Anspruch gleichzusetzen – im Gegenteil: kommt Live Shopping zu perfekt und zu glattgebügelt rüber, verleugnet das Format dadurch seine wertvollsten Attribute: Die Nahbarkeit und die Emotionalität, aber vor allem den Communitygedanken.“

Vielmehr gelte es, während der Konzeptionsphase und der Produktion immer genügend Freiraum zuzulassen, um die Verspieltheit und die Spontanität des Formats zu zelebrieren – so fördere man das Communitygefühl, das Identifikationspotenzial und letztendlich auch die Verweildauer der Zuschauer*innen, führt Ruff weiter aus. Im Falle von dmLIVE, das wöchentlich 60 Minuten live exklusiv über die „Mein dm“-App ausgestrahlt wird, streamen ExpertInnen, MarkenbotschafterInnen oder KundenberaterInnen live zu verschiedenen Themen rund um Schönheit, Pflege, Ernährung und Wohlbefinden. Während der Liveshow können die ZuschauerInnen in Echtzeit mit den Gästen und Moderatorin Martina Reuter vor der Kamera interagieren. Zudem werden die vorgestellten Produkte zeitglich eingeblendet und können direkt mit einem einzigen Klick in der Mein dm-App bestellt werden. 

Harald Bauer, dm Geschäftsführer, ist von den vielen Möglichkeiten des neuen Formats angetan: „Mit dmLIVE bieten wir den Kund*innen einen völlig neuen Zugang zu unseren Produkten und Services. Wir freuen uns, bei so einem umfangreichen und komplexen Vorhaben wie der Konzeption und Umsetzung eines eigenen Live Shopping Kanals auf die Expertise von [m]STUDIO zählen zu können – angefangen bei den ersten Ideen über die wöchentliche Produktion der kompletten Show bis hin zum Casting der Gäste und der Weiterverwertung des geschaffenen Contents.“ 

Einkaufen als „Shoppertainment“: Nicht nur eine Folge der Pandemie

Die Kombination aus Online Shopping, Entertainment und dem Lifestyle der KundInnen ist bei der GroupM und deren großer Erfahrung mit e‑Commerce, Data, Digital, Social Media, Tech und Media in den besten Händen. Sie ist zudem in ihrer Einzigartigkeit und Innovationskraft nicht zuletzt auf die Pandemie und deren gravierenden Einfluss auf das KonsumentInnenverhalten zurückzuführen. Interaktion, Information, Austausch, Euphorie: Viele positive Attribute, die mit dem Begriff „Shopping“ vor dem Aufschlagen der Pandemie im Einzelhandel in Verbindung gebracht wurden, können mit klassischen e‑Commerce nicht aufrechterhalten werden. Live Shopping füllt nicht nur diese klaffende Lücke und bereichert mit seinem hohen Entertainment-Faktor den Online-Handel um eine persönliche Komponente, sondern dürfte in Zukunft sogar noch relevanter werden: Wenn in absehbarer Zeit die Drittanbieter-Cookies verschwinden, müssen zwangsläufig neue Zugänge für die direkte Kundenbeziehung entstehen. Ein authentischer, innovativer und charismatischer Weg, der zudem für alle Stakeholder einen positiven Impact mit sich bringt, scheint mit einem Live Shopping Format wie dmLIVE gefunden.

Die Leichtigkeit vor der Kamera – und der Anspruch dahinter 

Bis aber die ersten euphorischen Worte des Live Shopping Hosts gesendet werden können, sind agenturseitig nahezu alle Bereiche gefordert. [m]STUDIO begleitete dm für das Live Shopping Format von Anfang an und übernahm dabei zuerst unter anderem das generelle Show-Konzept, die Entwicklung des Look & Feel der Show, das Moderatorinnen-Casting und das gesamte Projektmanagement. In Kooperation mit den Video-ExpertInnen von Diego5 wurde daraufhin ein komplett neues Filmstudio im Wiener Art:Edge-Studiokomplex geplant und gebaut.

Seit dem 18. März produziert [m]STUDIO dort wöchentlich eine Folge dmLIVE, übernimmt neben allen technischen Aspekten auch das Community-Management und die Chat-Betreuung und unterstützt dm redaktionell sowie beim Casting und Briefing aller ExpertInnen und Influencer, die als Gäste an der Seite von Moderatorin Martina Reuter auftreten. dmLIVE läuft jeden Mittwoch Abend um 19:00 Uhr live in der Mein dm-App.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.