Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© LINK Mobility Austria GmbH

Mit websms von LINK Mobility können Unternehmen jetzt ganz einfach auch über WhatsApp mit ihren Kunden kommunizieren.

Link Mobility vereinfacht WhatsApp-Nutzung für Unternehmen

WhatsApp Business eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten für Kundenbindung, Customer Service und Marketing.

Link Mobility Austria, eine Tochtergesellschaft der internationalen LINK Mobility Group und ein führendes Unternehmen im Bereich Business Messaging, treibt die Weiterentwicklung ihrer erfolgreichen Messaging-Plattform websms voran. Damit werden Unternehmen eine unkomplizierte Kundenkommunikation über den weltweit beliebtesten Messenger ermöglicht.

WhatsApp Business eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten für Kundenbindung, Customer Service & Marketing

Mit über 200 Millionen aktiven Nutzern im Jahr 2023, darunter 49 Millionen in Österreich und Deutschland, besteht ein deutliches Interesse an der Kommunikation mit Unternehmen über WhatsApp. Davon würden 85 % gerne mit Unternehmen über WhatsApp kommunizieren.

Um diesen Kundenwunsch zu erfüllen, erweitert LINK Mobility ihr Produkt websms um eine neue WhatsApp-Schnittstelle (API) und das Feature „E‑Mail to WhatsApp”, das das einfache Empfangen und Beantworten von Nachrichten über bevorzugte Mailprogramme wie Outlook, Gmail & Co ermöglicht.

LINK Mobility setzt neue Maßstäbe im Business Messaging mit innovativem WhatsApp-Angebot

Mit diesem neuen Angebot festigt die LINK Mobility ihre Position als Vorreiter im Bereich Business Messaging durch ein wegweisendes WhatsApp-Angebot. Für den Handel eröffnen sich dadurch neue, innovative Kommunikationswege und zahlreiche Vorteile:

  • Besonders einfache Einrichtung von WhatsApp-Kanälen
  • WhatsApp ermöglicht Shopping, ohne den Messenger zu verlassen
  • Als zusätzlicher Kundenservice-Kanal ist WhatsApp ein Wettbewerbsvorteil und per „E‑Mail to WhatsApp“ einfach in den Support zu integrieren
  • WhatsApp kann mit websms per API leicht in eigene CRM-Systeme integriert werden

„WhatsApp verschafft Unternehmen einen entscheidenden Vorsprung.”, erklärt Josef Grabner, Managing Director der LINK Mobility Austria und setzt fort. “Die Reichweite und Reaktionsfähigkeit der Empfänger sind bemerkenswert. WhatsApp-Nachrichten erscheinen direkt auf dem Sperrbildschirm, wodurch eine hohe Aufmerksamkeit gewährleistet ist. Der Zuspruch bei den Kunden ist groß und Unternehmen heben sich ab, da der Posteingang nicht wie bei E‑Mails von Werbung überflutet wird. Vor allem für Klein- und Mittelbetriebe eröffnen sich damit bedeutende Möglichkeiten für verbesserten Kundenservice und zusätzliche Umsatzpotenziale.“

Martin Mrvka, Vice President Technology der LINK Mobility Austria, ergänzt: „Mit websms können Unternehmen künftig den WhatsApp-Versand auch bequem mit unserer bewährten SMS-Lösung kombinieren. So erreichen sie jedes Mobiltelefon weltweit und profitieren von schnellen Reaktionszeiten sowie höchsten Öffnungsraten.“ Der SMS-Empfang funktioniert auch ohne Internetverbindung und ergänzt optimal den Online-Kanal WhatsApp. Allein 2023 wurden über 417 Millionen SMS über die Plattform von LINK Mobility verschickt und empfangen.

WhatsApp erweist sich als attraktives Instrument im Marketing, da es direkte Interaktionen mit Kunden ermöglicht und vielfältige Möglichkeiten für personalisiertes Cross- und Upselling bietet. Die Integration von WhatsApp in Social-Media-Kampagnen, beispielsweise durch die Funktion Click-to-WhatsApp in Facebook und Instagram, macht den Kanal zu einem leistungsstarken Instrument für Marketing und Kundenbindung.

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.