Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© iab austria/Katharina Schiffl

Maximilian Mondel, Leiter der Arbeitsgruppe Ausbildung im iab austria

Konzentriertes Wissen für die Digitalbranche: iab austria erweitert sein Ausbildungsangebot

Die größte Interessenvertretung der österreichischen Digitalwirtschaft ergänzt ihr Basisrepertoire an Ausbildungsformaten – Digital Marketing Grundkurs DACH und Crashkurs Digitalisierung für Marketing-Entscheider – um komplementäre Aufbau-Module zu Trendthemen

Unter fachkundiger Führung des neuen Leiters Maximilian Mondel (MOMENTUM Wien/JETZT Konferenzen) intensiviert die Arbeitsgruppe Ausbildung des iab austria ihre Bemühungen um erstklassige Qualität in der Schulung von Fachleuten um komplementäre Ausbildungsformate. Neben dem etablierten Digital Marketing Grundkurs DACH sowie dem in Kooperation mit dem Marketingclub Österreich (MCÖ) angebotenen Crashkurs Digitalisierung für Marketing-Entscheider etabliert das iab austria im Frühjahr drei bis vier Aufbau-Module zu absoluten Trendthemen wie Künstliche Intelligenz, Sustainability, Retail Media und eventuell auch Data Driven Marketing. Ergänzt wurde das Weiterbildungsangebot des iab austria zudem durch die Einführung der „Programmatic Selling“- und „Programmatic Buying“-Fachkräftezertifikate, maßgeschneidert für Experten des Bereichs Programmatic Advertising.

„Unser Ziel ist es, die digitale Kompetenz in Österreich weiter zu stärken und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Mitglieder, Partnerinnen und Partner zu steigern. Mit unseren zusätzlichen Ausbildungsinitiativen im Bereich Nachhaltigkeit, KI, Retail Media und Data Driven Marketing statten wir Fachleuten mit dem nötigen Rüstzeug aus, um erfolgreich in einer sich dynamisch entwickelnden digitalen Landschaft zu navigieren“, so Mondel.

Die je vierstündigen Aufbau-Module, die jeweils an Nachmittagen im Mai und Juni 2024 stattfinden und für eine rasche Know-how-Injektion sorgen sollen, werden pro Aufbau-Modul um 170 Euro netto für Grundkurs- oder Crashkurs-Alumnis, um 220 Euro netto für iab-austria-Mitglieder und 270 Euro netto für Nicht-Mitglieder feilgeboten.

Digital Marketing Grundkurs DACH: Das Ticket in die Digitalbranche

Ideal für all jene, die ihre Karriere im digitalen Marketing beginnen oder vorantreiben möchten, gibt der regelmäßig aktualisierte Digital Marketing Grundkurs DACH seit Jahren einen umfassenden Einblick in alle relevanten Teilbereiche des digitalen Marketings – von der grundlegenden Konzeption über die strategische Kampagnenplanung bis hin zum effektiven Einsatz von Social Media und E‑Mail-Marketing. Angeleitet durch renommierte Experten, erhalten Teilnehmer sowohl praxisnahe Insights als auch wertvolles Know-how.

Der Digital Marketing Grundkurs DACH, der offiziell vom IAB Europe zertifiziert ist, wird im April, Juni und September 2024 angeboten. Nach Abschluss der acht Modul-Tage folgt eine Diplomprüfung (Online Single-Choice), um das erworbene Wissen zu testen. Im April und September wird der Kurs in Präsenz abgehalten, im Juni via Zoom. Die Kursgebühren belaufen sich auf 1.090 Euro für iab-austria-Mitglieder und 1.390 Euro für Nicht-Mitglieder.

Crashkurs Digitalisierung für Marketing-Entscheider: Strategisches Wissen gebündelt

Während der Digital Marketing Grundkurs DACH die Grundlagen des digitalen Marketings vermittelt, ist der Crashkurs Digitalisierung für Marketing-Entscheider speziell für Geschäftsführer und Manager konzipiert, die den digitalen Wandel in ihrem Unternehmen aktiv vorantreiben möchten. Im Zuge des sowohl im April als auch im August 2024 stattfindenden Kurses werden unter anderem die Anwendung des digitalen Instrumentariums, die Entwicklung einer digitalen Strategie, die Bewertung aktueller Trendthemen für eigene Ziele sowie die Nutzung unterschiedlichster Tools, Kanäle und Werbemöglichkeiten erlernt. Abgeschlossen wird der fünftägige Kurs mit einer feierlichen Diplomübergabe und einem Abschlussdinner. Die Kursgebühren belaufen sich auf 1.090 Euro für iab-austria-Mitglieder und 1.490 Euro für Nicht-Mitglieder.

Fachkräftezertifikate: Qualitätsversprechen im dynamischen Werbemarkt

Professionell ergänzend für Fachleute bieten sich neben den Kursen zudem die neuen Fachkräftezertifikate der iab-austria-Arbeitsgruppe Programmatic an. Die in Zusammenarbeit mit dem deutschen Bundesverband Digitale Wirtschaft entstandenen Zertifikate stellen sowohl einen neuen Standard für Einzelpersonen als auch bedeutende Qualitätssiegel für Unternehmen dar. Zur Auswahl stehen das „Programmatic Selling“-Fachkräftezertifikat für Vermarkter und Technologieanbieter, die in den Bereichen Werbekreation, Consent-Lösungen und Bidding brillieren möchten, sowie das „Programmatic Buying“-Fachkräftezertifikat, welches speziell auf die Bedürfnisse von Berufseinsteigern und erfahrenen Fachleuten zugeschnitten ist. Beide Zertifikate können ortsunabhängig sowie auf Wunsch auch auf englisch absolviert werden. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 149 Euro für iab austria-Mitglieder und 199 Euro für Nicht-Mitglieder.

Weitere Informationen zu den Ausbildungsinitiativen auf iab-austria.at/aus-und-weiterbildung/digital-marketing-grundkurs-dach und iab-austria.at/aus-und-weiterbildung/digitaler-crashkurs-fur-marketing-entscheider. Weitere Informationen zu den Fachkräftezertifikaten auf iab-austria.at/fachkraeftezertifikat-programmatic-selling und iab-austria.at/fachkraeftezertifikat-programmatic-buying.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.