Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© KLZ/Pajman

Mario Renn, Werbemarktleitung "Kleine Zeitung"

„Kleine Zeitung: Führungsduo für den Werbemarkt der Zeitung

Mario Renn leitet ab sofort gemeinsam mit Oliver Bergauer den Werbemarkt der "Kleinen Zeitung".

In Verantwortungsbereich Mario Renn liegt die Entwicklung neuer und die Weiterentwicklung bestehender Medienprodukte. Der zweite Fokus ist die Vertriebssteuerung und die Transformation der Vertriebseinheit für zukünftige Anforderungen.

Mit über 15 Jahren Erfahrung im Vertrieb und Personalwesen hat der Werbemarkt mit Mario Renn eine erfahrene Führungspersönlichkeit für den Pre-Sales- und Post-Sales-Bereich. Zudem blickt der 49-Jährige auf eine über 10-jährige Karriere im Consulting zurück. Vor seinem Wechsel an die Werbemarktspitze war Renn in der Styria Media Group als HR Teamleiter für die „Kleine Zeitung” zuständig. Er hat die Umstrukturierung des Werbemarkts 2023 maßgeblich mit begleitet. In der neuen Funktion als Werbemarktleiter verantwortet er die Bereiche Pre-Sales und Post-Sales.

Die Verantwortung für den Verkauf (Sales) bleibt weiterhin bei Werbemarktleiter Oliver Bergauer.

„Mehr denn je braucht es crossmediale Lösungen, die regional ausgespielt werden und den werbenden Unternehmen messbare Erfolge liefern. Aus Sicht des Werbemarkts ist es folgerichtig, dass die Bereiche Pre-Sales und Post-Sales jetzt unter einer gemeinsamen Leitung sind. So können wir für unsere Kundinnen und Kunden zukunftsfähige Lösungen umsetzen. Ich freue mich schon sehr, mit meinem großartigen Team im Werbemarkt die Werbewelt mitzugestalten“, sagt Mario Renn.

Die „Kleine Zeitung” ist nicht nur die größte Kauftageszeitung in der Steiermark, Kärnten und Osttirol, sondern auch bei den Digitalabos Österreichs Nummer eins. Während andere Medienhäuser noch zurückhaltend agierten, hat die Kleine Zeitung als erstes Medium in Österreich auf Bezahlinhalte im Onlinebereich gesetzt. Der digitale Shift im Werbemarkt setzt sich fort und ist unübersehbar an den Werbespendings der Unternehmen zu erkennen. Ein immer größerer Teil der Ausgaben für Kommunikation fließt in den crossmedialen Bereich – Tendenz steigend.

Um sich für die Zukunft erfolgreich in Position zu bringen, erfordert dies eine strategische Neuausrichtung des Werbemarkts mit den Units Pre-Sales, Sales und Post-Sales. Die werbenden Unternehmen können heute schon aus einer Vielzahl crossmedialer Lösungen der Kleinen Zeitung wählen, ob Web und Social, Print oder Events.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.