Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© IAS

Patrick Stoltze, Country Manager CEE bei IAS

IAS-Studie: Advertiser priorisieren 2024 verstärkt Social Media- und Digital Video-Werbung

Der aktuelle „Industry Pulse Report 2024“ von Integral Ad Science (IAS) in Deutschland zeigt, dass mehr als zwei Drittel der MediaexpertInnen planen, Social Media-Werbung zu priorisieren.

Advertiser planen, 2024 Werbeinvestitionen in Social Media (67 Prozent) und Digital Video inkl. CTV (37 Prozent) Werbung zu priorisieren. Dies ist das Ergebnis des aktuellen „Industry Pulse Report 2024“ von Integral Ad Science, einer weltweit führenden Plattform für Mediamessung und ‑optimierung. Als größte Herausforderung für erfolgreiche Social Media- und Digital Video-Kampagnen haben die Advertiser an erster Stelle die Mediaqualität ausgemacht. Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) sagen, dass eine unzureichende Transparenz bei der Mediaqualität negativen Einfluss auf die Social Media-Spendings haben wird. Im Digital Video & CTV-Bereich ist es für 84 Prozent in diesem Jahr besonders wichtig, die Klassifizierung von Multimedia-Inhalten mit Machine Learning voranzutreiben, um die Brand Safety von digitalen Video-Anzeigen zu sichern. Über alle Werbekanäle hinweg stehen bei knapp drei Viertel der Advertiser (74 Prozent) Responsible Media-Maßnahmen, unter anderem Initiativen für Nachhaltigkeit, Vielfalt und Inklusion sowie Qualitätsjournalismus,im Fokus ihrer diesjährigen Werbeinvestitionen.

„Social Media und Digital Video inkl. CTV haben in den vergangenen Jahren ein komplett neues Niveau an Engagement erreicht, auf das die Advertiser 2024 priorisiert setzen wollen“, so Patrick Stoltze, Country Manager, CEE bei IAS. „Als zentralen Erfolgsfaktor definieren sie dabei vor allem die Mediaqualität. Im Trend liegen zudem verantwortungsvolle Werbemaßnahmen. Advertiser wollen in diesem Jahr verstärkt sicherstellen, dass ihre Werbegelder in Medien fließen, die Initiativen für Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration, Nachhaltigkeit sowie den Schutz der Privatsphäre unterstützen.“

Zentrale Ergebnisse des Reports im Überblick

Social Media auf Wachstumskurs: 86 Prozent der befragten MediaexpertInnen sagen für 2024 weiterhin steigenden Social Shopping-Traffic voraus. Die wachsende Nachfrage nach Social Videos wird zudem die Ausgaben für programmatische Video-Werbung vorantreiben (83 Prozent). Zwei Drittel (66 Prozent) sagen, dass sich das schwindende Vertrauen der KonsumentInnen in Social Media-Plattformen negativ auf die Werbeinvestitionen auswirken werden.

Mediaqualität als entscheidender Erfolgsfaktor für Digital Video & CTV-Werbung: 84 Prozent der MediaexpertInnen sind der festen Überzeugung, dass sich die Verlagerung der Werbeausgaben vom linearen Fernsehen zum CTV weiter beschleunigen wird. Und auch der Shift von programmatischem Display zu Programmatic Video wird nach Meinung von 79 Prozent weiter zunehmen. Mehr als drei Viertel (77 Prozent) ist es 2024 besonders wichtig, dass Verifizierungsanbieter sie dabei unterstützen, einen Overload in der CTV-Werbefrequenz zu vermeiden.

Sichtbarkeit bleibt Top-Metrik für die Mediaqualität: Die Viewability ist für 83 Prozent der befragten MediaexpertInnen in 2024 die wichtigste Metrik zur Messung und Optimierung der Mediaqualität. Ebenfalls wichtig für die Bewertung und Maximierung des Kampagnenerfolgs: die Minderung des Markenrisikos (80 Prozent), die Aufmerksamkeit der NutzerInnen (79 Prozent) und Contextual Targeting (79 Prozent).

● Marketer planen verantwortungsvolle Werbekampagnen: Im Zuge ihrer verstärkten Responsible Media-Bestrebungen sehen 61 Prozent der Publisher einen klaren Fokus in der Ansprache vielfältiger Zielgruppen, um die Inklusivität von Werbekampagnen zu gewährleisten. Mehr als die Hälfte der MediaexpertInnen (55 Prozent) sind zudem der Meinung, dass die Advertiser selbst für gezielte Responsible Media-Investitionen verantwortlich sind. Ebenso viele (55 Prozent) glauben, dass die Überprüfung durch Dritte zunehmend wichtig sein wird, um sicherzustellen, dass die Werbung ausschließlich in verantwortungsvollen Umfeldern platziert wird.

Der vollständige „Industry Pulse Report 2024“ von Integral Ad Science (IAS) kann hier heruntergeladen werden.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.