Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Pixabay

IAS führt Viewability- und Invalid Traffic-Messungen für YouTube Shorts ein

Advertiser erhalten wichtige Transparenz darüber, welche YouTube Shorts-Anzeigen von KonsumentInnen gesehen werden.

Integral Ad Science (IAS), eine weltweit agierende Plattform für Mediamessung und ‑optimierung, hat neue Tools zur Werbemessung für das Format YouTube Shorts eingeführt, mit denen NutzerInnen kurze, einprägsame Videos erstellen und teilen können.

Mit der Produktsuite Total Media Quality for YouTube ermöglicht IAS ab sofort die Messung der Viewability und des Invalid Traffics für das schnell wachsende Inventar von YouTube Shorts. So können Advertiser sicherstellen, dass ihre Werbung von echten NutzerInnen gesehen wird. YouTube Shorts erreicht mittlerweile 1,5 Milliarden eingeloggte monatliche NutzerInnen mit 50 Milliarden täglichen Views.

Diese Erweiterung ist der neueste Beitrag von IAS und Google, den Advertisern eine größere Transparenz hinsichtlich der Performance ihrer Werbekampagnen zu bieten.

„YouTube Shorts ist bei Advertisern enorm beliebt und wir sind erfreut, dass wir unsere Arbeit dahingehend ausweiten können, ein höheres Maß an Transparenz zu bieten“, so Lisa Utzschneider, CEO von IAS. „YouTube Shorts wächst weiterhin rasant und weltweit – das ist eine unglaubliche Chance für unsere Werbepartner.“

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.