Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Rene Wallentin

Goldbach Austria baut Eigennetzwerk aus

Alle Wege führen nach Wien. Daher macht sich die Screen-Vermarkterin Goldbach nun verstärkt auch frequentierte Straßen rund um Ballungszentren zunutze und baut ihr Digital-out-of-Home-Netzwerk entsprechend aus.

Ab sofort kann auf der Wiener Straße in Klosterneuburg – der einzigen Ein/Ausfahrtsstraße der kaufkräftigen Nachbargemeinde nach/von Wien – auf einem aufmerksamkeitsstarken großen LED Screen geworben werden. Dabei wechselt die VideoWall automatisch nach Tageszeit die Ausrichtung der Werbebotschaften – morgens Richtung Wien, abends nach Klosterneuburg.

Mit dem Neuzugang Klosterneuburg werden die entsprechenden Standorte an Haupteinfahrtsrouten am Josef Palme Platz (Nähe Auhof), B17 Guntramsdorf, Brunn am Gebirge (Wiener Straße/Brunner Straße) und Fischamend ergänzt.

„Der stark frequentierte neue Standort liegt einerseits an einer der wichtigsten Pendler-Ein- und Ausfahrt-Straßen Wiens und ist damit ein bedeutender Puzzlestein bei nationalen oder regionalen Kampagnen in und um Wien und ist andererseits auch für lokale Zielgruppenansprachen äußerst wichtig. Er bietet somit nationale und lokale Relevanz in Symbiose, ergänzt um Qualität und lokale Bedeutung. Der Screen ist dabei nicht nur groß, unübersehbar, digital und steuerbar sondern aufgrund des speziellen Aufbaus des Standorts auch für Sonderinstallationen bzw. Sonderwerbeformen prädestiniert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt”, freut sich Goldbach Austria Sales Director Marcus Zinn über den prominenten neuen Standort in seinem DOOH Netzwerk.

Marktführerin setzt auf technologische Vorreiterrolle und Bündelung von Portfolio Partnern

Das DOOH-Portfolio von Goldbach Austria stellt mit insgesamt 8.500 Screens von 40 Partnern an 874 Standorten das österreichweit reichweitenstärkste und größte digitale Außenwerbenetzwerk dar. Die 61 Goldbach-eigenen Werbeflächen in den Bereichen City und Roadside ergänzen die bestehenden vermarkteten Standorte des Portfolios optimal.

Allein in den letzten 3 Monaten konnte das Goldbach Austria-eigene Netzwerk einen Zuwachs von 15 neuen Stellen verzeichnen. Von den insgesamt 61 Screens sind 23 LED, 27 Screens in Auslagen (16:9 bzw. 9:16 ) und 11 hochformatige Stelen (9:16). Der aktuelle Ausbau-Schwerpunkt liegt dabei auf Wien inklusive Einzugsgebiet/Speckgürtel rund um die Haupstadt. Aber auch in den Bundesländern wächst das Portfolio: neue Goldbach Screens stehen inzwischen auch in Vöcklabruck, Hollabrunn, Gmunden, Lienz, Kapfenberg und Neusiedl am See.

Philipp Hengl, als Produkt- und Partnermanager DOOH bei Goldbach Austria für den Ausbau des Netzwerks verantwortlich, zum neuen Standort: „Der neu akquirierte Standort an der Wiener Straße in Klosterneuburg repräsentiert für Goldbach nicht nur eine Erweiterung unseres DOOH-Netzwerks, sondern steht exemplarisch für die innovative Nutzung des öffentlichen Raums in der digitalen Werbelandschaft. DOOH Roadside Flächen sind eine unvergleichliche Plattform für Werbetreibende, um ihre Zielgruppen dynamisch und mit hoher Relevanz anzusprechen. Die einzigartige Fähigkeit unserer digitalen Werbeflächen, Botschaften in Echtzeit anzupassen und damit auf die Tageszeit und das Publikum zu reagieren, setzt neue Maßstäbe in der Branche. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und unserer technologischen Vorreiterrolle im programmatischen DOOH sind wir bestens positioniert, um die Chancen, die sich aus dieser Entwicklung ergeben, voll auszuschöpfen. Weiters stellen Ein- und Ausfahrtsrouten nach Wien hier eine optimale Möglichkeit dar, um aufmerksamkeitsstark Werbung zu platzieren.”

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.