Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Der CCA hat seine Vorsitzenden für die Venus-Jurys gekürt.
© CCA - Creativ Club Austria/Icarus & Studio 20four

Der CCA hat seine Vorsitzenden für die Venus-Jurys gekürt.

Geballte Kreativpower für die CCA-Venus 2024

Der Vorsitzenden der CCA-Jurys für Venus 2024 sind gekürt. Für den Special Award „Venus for Change“ wird der Juryvorsitz von einem einschlägigen Expertengremium unterstützt.

Ouvertüre zum 2024er Wettbewerb des Creativ Club Austria (CCA) mit der Kür der Jury-Vorsitzenden für die einzelnen Venus-Kategorien. Zwölf führende Branchenexpertinnen und ‑experten leiten die Jurys der 15 Award-Kategorien zur Venus 2024, des wichtigsten Kreativpreises des Landes. Unterstützt werden sie dabei von rund 150 Jurymitgliedern. Gesucht wird nach wegweisenden, originellen Kreativarbeiten mit Anziehungskraft, die ausgezeichnetes Handwerk und einen relevanten Zugang vorweisen und so neue Maßstäbe für die heimische Kreativindustrie setzen.

Neben der Führung der einzelnen Jurys entscheiden die Juryvorsitzenden auch, ob und welche Arbeiten mit den Special Awards „Venus for Change“ und „der Venus“ ausgezeichnet werden. Für die „Venus for Change“ wird die Juryspitze zudem von einem fachkundigem Gremium aus Nachhaltigkeitsexpert:innen unterstützt.

Echte Leader und inspirierende Persönlichkeiten

„Die Juryspitze der diesjährigen CCA-Venus wartet einmal mehr mit ausgezeichneten Branchen-Expertinnen und ‑Experten auf. Als Impulsgeber der Kreativindustrie ist es uns ein hohes Anliegen, die Juryspitze mit echten Leadern und inspirierenden Persönlichkeiten zu besetzen! Mit ihrer Fachexpertise werden sie die Qualität und den Anspruch der CCA-Venus gewährleisten“, betonen Creativ Club Austria-Präsident Andreas Spielvogel (DDB Wien) und Vize-Präsidentin Melanie Pfaffstaller (Mel P. Filmproductions). „Um die Qualität und den Anspruch des im letzten Jahr eingeführten neuen Nachhaltigkeitsawards der CCA-Venus zu gewährleisten, freuen wir uns, dass wir sechs externe führende Nachhaltigkeitsexpertinnen und ‑experten als wichtige beratende Unterstützung gewinnen konnten“, ergänzt CCA-Vorstandsmitglied Goran Golik (go&try, die Graphische Wien).

Zwölf Juryvorsitzende werden mit ihren Teams in insgesamt 43 Award-Kategorien der 15 Hauptkategorien der CCA-Venus jurieren und die besten Arbeiten des Jahrgangs prämieren.

Das sind die zwölf Juryvorsitzenden

Almut Becvar (Studio Riebenbauer) für die Kategorien Design-Graphic Communication & Editorial Design, Corporate Branding, Logotype & Typography, Packaging, Spatial Design.
Natascha Triebl (moodley strategy & design group) für die Kategorien Print, Art Direction, Student: Grafikdesign/ Produktdesign.
Goran Golik (go&try) für die Kategorien Fotografie, Fotoillustration, Illustration.
Christian Hellinger (Wien Nord Serviceplan) für die Kategorien Digital Campaigns, Websites, Microsites, Interactive Ads, Digital Craft.
Arno Reisenbüchler (Aandrs) für dieKategorien Social Media, Influencer, Other Digital, Best Use of Data, Innovation.
Saskia Wallner (Ketchum Österreich) für die Kategorien Direct Marketing, PR-Aktion, Employer Branding, Branded Content & Entertainment, Live Marketing.
Yudi Warsosumarto (Peach) für die Kategorien Integrated Campaign, New Use of Media, Student: Kommunikationsidee/-konzept.
Roland Radschopf (Scholz & Friends Identify) für die Kategorien: Outdoor, Special Outdoor, Text.
Anna Soteropoulos (Copywriter) für die Kategorien Audio/ Radiospot, Audio Craft, Musik & Sound Design.
Andreas Spielvogel (DDB Wien) für die Kategorien TV‑, Kinospot, Online Video.
Philippa Grob (Creative Director) für die Kategorien Film Craft, Outdoor ‑Digital Screens, Animation.
Stefan Häckel (Kubrik) für die Kategorien Creative Strategy, Creative Effectiveness, Creative Business Transformation, Promotion & POS Experience.

„Venus for Change“: Das sind die CCA-Venus-Experten:innen

Neben CCA-Vorstandsmitglied und Experten für Kreation und Nachhaltigkeitskommunikation Goran Golik beraten sechs weitere Nachhaltigkeitsexpert:innen die Vorsitzenden bei ihrer Entscheidung: Bernhard Redl (Mediaplus Austria), Geschäftsführer und Managing Partner, Experte für Nachhaltigkeit und CO2 Impact in Media; Marion Zöchbauer (Klimaschutz Akademie), Co-Founder ORCA Evolution, Expertin für Nachhaltigkeit und Green Claims; Natalie Zoebl-Pawloff (Greenpeace Österreich), Marketing-Leiterin und Nachhaltigkeit-Kommunikationsexpertin; Nunu Kaller, Aktivistin, Autorin, Nachhaltigkeit‑, Konsum-und Kommunikationsberaterin; Karin Huber-Heim (FH des BFI Wien), Geschäftsführerin Circular Economy Forum Austria, Nachhaltigkeit-und Kommunikationsberaterin, Leiterin von Executive MSc „Sustainability & Responsible Management“, „Sustainable Finance“ und „Circular Economy & Innovation“ an der FH des BFI Wien; Franzisca Weder (WU Wien), Nachhaltigkeitskommunikations-Expertin, Univ.Prof. und Leiterin des Institut für Kommunikationsmanagement und Medien.

Die Online-Vorjury bewertet die Einreichungen ab 2. April 2024. Die finalen Jurysitzungen finden am 19. April 2024 statt. Die Gewinnerarbeiten werden am 23. Mai im Rahmen der CCA-Venus-Awardshow in den Wiener Werkshallen prämiert und bejubelt.

Picture of Albert Sachs

Albert Sachs

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.