Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Doninger/Reisinger

Christian Wust, Managing Director und Geschäftsführer von „webmag“ – „NoCode: Gamechanger für die Digitalisierung“

DMEXCO 2023: Unternehmen in Technik-Not? – Nicht mit NoCode

In dem am 20. September auf der DMEXCO gehaltenen Pitch „NoCode: Wie o2 & IVECO ihre digitale Kommunikation verbessern“ von Christian Wust, ging es um NoCode-Lösungen für Unternehmen.

Die digitale Kommunikation im Unternehmen hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher wurde hauptsächlich mit PDFs, Word-Dokumenten oder gedruckten Unterlagen gearbeitet. Die Umsetzung von komplexen, digitalen Projekten war teuer und zeitaufwendig. Die IT-Abteilung spielte eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung, aber die Nachfrage nach digitalen Projekten überstieg oft die Kapazitäten der IT.

Hier kommt das Unternehmen „webmag“ ins Spiel. Diese haben „NoCode“ entwickelt, eine Plattform, die es jedem im Unternehmen ermöglicht, digitale Anwendungen und webbasierte Kommunikationsmaterialien einfach zu erstellen und zu verbreiten. Das betrifft nicht nur Magazine, Broschüren und Kataloge, sondern auch Landing- und Micro Pages. Der Prozess ist benutzerfreundlich: Einloggen, das vorab konfigurierte Bausteinsystem und Vorlagen nutzen. Die Inhalte können mittels Drag & Drop ohne jegliche Coding-Kenntnisse erstellt werden. Ein essenzieller Vorteil dieses Systems ist, dass mehrere Personen darauf zugreifen und es kontinuierlich aktualisieren können.

Warum ist das wichtig? Unternehmen benötigen die Flexibilität, digitale Inhalte inhouse zu erstellen und an ihre Bedürfnisse anzupassen. Wenn nur die IT-Abteilung digitale Projekte umsetzen kann, übersteigt dies die Kapazitäten und mögliche Konzepte können nicht realisiert werden.

Ausschlaggebend ist auch eine aussagekräftige Analyse der durchgeführten Messungen. Es ermöglicht beispielsweise eine präzise Messung der Conversion Rate und das Unternehmen weiß, wer welche Inhalte gelesen und welche Seiten dieser für welchen Zeitraum besucht hat. Diese Daten fließen zurück zum Headquarter und ermöglichen eine kontinuierliche Optimierung. Das Kundenmagazin wird nicht mehr in Form eines PDF- oder gedrucktem Formates Teil der digitalen Customer Journey. Dies bringt nicht nur den Faktor der Papierersparnis mit sich, sondern beseitigt zusätzlich die Kosten für den Versand.

Insgesamt ermöglichen sie Unternehmen ohne Fachkenntnisse eine einfache Nutzung ihres Systems. Mit diesem USP setzt sich das Start-up gegenüber anderen veralteten und unspezifischen Systemen durch. Jedes Unternehmen kann somit selbstständig eigene digitale Projekte in jedem gewünschten Umfang umsetzen.

Internet World Austria berichtet in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Marketing und Kommunikation der FH St. Pölten von der DMEXCO. Dieser Artikel wurde von Melina Reisinger und Jacqueline Doninger verfasst.

Online Redaktion

Online Redaktion

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.