Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© goTom

goTom versteht sich als Full-Service-Solution für die digitale Vermarktung

Digital-Vermarktung: willhaben setzt auf goTom

Für willhaben spielt insbesonders die tiefe Integration mit dem Ad-Server und der Sell-Side-Plattform von AppNexus ein Rolle.
Digital-Vermarktung: willhaben setzt auf goTom
goTom

Der österreichische Online-Marktplatz willhaben nutzt seit dem Sommer dieses Jahres die SaaS-Lösung (Software-as-a-Service-Lösung) goTom. goTom versteht sich als Full-Service-Solution für die digitale Vermarktung, dabei zählen Pre-Sales, Sales und das After-Sales-Management zu den Bestandteilen der Applikation. Dabei verfolgt goTom das Ziel, alle Prozesse zu automatisieren, um Vermarktern einen effizienten Workflow zu bieten und gleichzeitig Ressourcen für den direkten Marktangang zu generieren.


Die Cloud-Lösung verfügt über alle relevanten Schnittstellen zu Ad-Servern, ERP-Systemen wie SAP oder CRM-Systemen wie Salesforce. Das führt zu einer deutlich höheren Geschwindigkeit beim Roll Out und reduziert unternehmensseitig Ressourcen in der Projektsteuerung. Für willhaben spielt insbesonders die tiefe Integration mit dem Ad-Server und der Sell-Side-Plattform von AppNexus ein Rolle: „Durch den Einsatz der Schnittstelle können wir einen großen Teil der Kampagnenabwicklung automatisieren. Im Zuge einer Vereinheitlichung im Setup unserer Produkte sowie einer jetzt möglich gewordenen Dokumentation aller Arbeitsschritte können wir unsere Effizienz weiter steigern und Produkte und Prozesse langfristig optimieren”, so Jochen Schneeberger, Head of Digital Advertising bei willhaben.


Auch das Webportal der „Kronen Zeitung” integrierte goTom im Sommer dieses Jahres, um die Digital-Vermarktung voranzutreiben.

Christina Ebner

Christina Ebner

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.