Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© elements

Roland Dessovic, Stephan Siller, Patrick Edelmayr und Ines Eschbacher bilden das neue Führungsquartett von elements

Digital-Agentur elements stellt Geschäftsführung neu auf

elements verstärkt ihre Geschäftsführung und agiert nun im dynamischen Führungsquartett. Außerdem neu: Die Tochteragentur punkt & komma und elements.at New Media Solutions präsentieren sich ab Mitte des Jahres gemeinsam unter neuem Namen: valantic Austria.

Die Digital-Agentur elements hat seit ihrer Gründung im Jahr 2002 die Herausforderungen und Entwicklungen der digitalen Welt stets im Blick. Die zunehmende Komplexität der Digitalbranche mit steigenden Projektanforderungen – insbesondere im Hinblick auf den wachsenden Bedarf an effizienten End-to-End-Lösungen – machen einen ganzheitlichen Ansatz zugunsten der Wertschöpfungsprozesse der KundInnen nötig. Basierend auf drei Säulen wird nun eine neue zukunftsorientierte Expansionsstrategie verfolgt.

Dynamisches Quartett: Verstärkung der Führungsspitze

Seit 1. Januar 2024 gehören Ines Eschbacher und Stephan Siller ebenfalls der Geschäftsführung an – im Schulterschluss mit Roland Dessovic und Patrick Edelmayr. Bereits seit Jahren mit dem Unternehmen und den internen Abläufen vertraut, sind die beiden neuen CEOs echte elements-„Insider“.

Ines Eschbacher, Gründerin und Geschäftsführerin der Content- und Content-Marketing-Agentur punkt & komma, ist seit dem Zusammenschluss mit elements im Jahr 2017 mit der Digitalagentur bestens vertraut.

Stephan Siller komplettiert das Team: Er wechselt von der Position als langjähriger Chief Operating Officer (COO) in die Geschäftsführung und bleibt Ansprechpartner für operative Agenden.

Vertikales Wachstum für mehr Eigenständigkeit

Die beiden Business-Units „Agency“ (Development, UI & UX) und „Digital Marketing“ agieren künftig eigenständig. Der Effekt: schnellere, unabhängige Entwicklung von Projekten und bessere Betreuung der KundInnen. Key Accounts, die Leistungen aus beiden Bereichen beziehen, erhalten somit eine gezielt umfassende Premium-Betreuung.

Neue Marke, bewährte Werte: Valantic Austria

Seit 2018 ist elements Teil der valantic GmbH. Mit einem Umsatz von ca. 550 Millionen Euro und rund 4.000 MitarbeiterInnen bis Ende 2023 ist valantic eines der am schnellsten wachsenden Beratungsunternehmen für digitale Transformation, Softwareentwicklung und IT-Implementierung in Europa.

Nun will elements einen weiteren Schritt Richtung valantic gehen. Ab Mitte des Jahres wird aus der elements.at New Media Solutions GmbH die valantic Austria. Somit kann man künftig noch besser vom umfangreichen Leistungsportfolio, von den gemeinsamen Services und von der international bekannten Marke „valantic“ profitieren.

Change als Chance

Mit diesen Maßnahmen, ist sich die neue Geschäftsführung einig, kann den Herausforderungen des Marktes bestmöglich begegnet werden, und das Leistungsangebot für die Vielzahl unterschiedlichster Kunden wird einschließlich der Leistungsqualität auf ein neues Level gehoben

„Veränderung ist unser Daily Business. Und dennoch: Wir kennen unsere Identität, unsere Wurzeln und Werte. Wir werden sie nicht verändern, sondern revolutionieren. Durch den Change profitieren wir von den vielfältigen Optionen der Weiterentwicklung der valantic und werden das Beste für unser Team und unsere KundInnen herausholen“, so Patrick Edelmayr im Namen der Geschäftsführung.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.