Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Martina Siebenhandl

Claudia Wieland, Leiterin der Abteilung Brand Management im WienTourismus

dentsu launcht CO2-optimierte Ausspielung von programmatischen Werbekampagnen

Im Rahmen einer umfangreichen Initiative mit dem Ziel, Marketing Activation CO2-schonender zu machen, launcht dentsu mit Adform mittels Scope3-Funktionen erstmals eine integrierte Möglichkeit zu einer weitaus umweltfreundlicheren Werbeauslieferung.

Ab sofort können alle dentsu KundInnen, die programmatische Kampagnen über die Adform Demand Side Platform (DSP) ausliefern, ihre Kampagnen in Echtzeit monitoren – und dabei den Fußabdruck der Kampagnen genau im Auge behalten. Mit dem AdformFeature zur Reduzierung von CO2-Emissionen, powered by Scope3, können die CO2- Emissionen auf Domain-Level identifiziert und in weiterer Folge Domains mit zu hohen Emissionen von der Ausspielung von Werbeanzeigen ausgeschlossen werden. Als Kennzahl werden die Gramm CO2-Emissionen pro Tausend Impressions (gCO2PM) herangezogen, die zukünftig eine einheitliche Messgröße für den Umweltimpact darstellen sollen. Anhand dieses KPI werden dann automatisch und dynamisch jene 10 Prozent bis 30 Prozent der Domains mit den höchsten CO2-Emissionswerten von programmatischen Kampagnen ausgeschlossen. Die ersten durchgeführten Werbekampagnen mit KundInnen zeigen bereits eine deutlich reduzierte CO2-Bilanz. 

„Nachhaltigkeit ist Teil unserer täglich gelebten Agenturkultur. Wir sehen es als unsere Verantwortung, die Entwicklung hin zu einem deutlich CO2-reduzierten Marketing voranzutreiben. Das ist nur eine von vielen Initiativen für einen positiven Entwicklungsbeitrag und verantwortungsvollere Werbe- und Aktivierungslösungen,“ erklärt Herbert Pratter, COO dentsu Austria, die innovative Kooperation mit Adform. 

Claudia Wieland, Leiterin der Abteilung Brand Management im WienTourismus, betrachtet die Initiative als spannende Möglichkeit, um auch die Ausspielung von Kampagnen nachhaltiger zu gestalten: „Der WienTourismus verfolgt klare Nachhaltigkeitsziele im ökologischen, sozialen und ökonomischen Sinn – und das nicht erst seit Präsentation seiner Visitor Economy Strategie im Jahr 2019. Das Monitoring-Verfahren von dentsu in Zusammenarbeit mit Adform und Scope3, das wir erstmals im Rahmen einer Kampagne für unsere Vienna City Card testen konnten, ist ein innovativer Schritt in der Ansprache von KundInnen und gibt uns die Möglichkeit, Wien-BesucherInnen künftig noch umweltschonender anzusprechen.“ 

„Niemand kann die Klimakrise alleine lösen, wir alle müssen Verantwortung für unsere Entscheidungen übernehmen – auch die Werbebranche“, sagt Andreas Grasel, Country Manager Austria & Switzerland von Adform. „Wir freuen uns daher, dass dentsu uns in unserer Pionierarbeit begleitet, die CO2-Emissionen in der digitalen Werbelieferkette zu reduzieren und ein nachhaltigeres digitales Werbeökosystem zu schaffen.“ 

Durch die Zusammenarbeit mit Adform, Anbieter der einzigen globalen DSP, die ein erweitertes Feature zur Reduzierung von CO2-Emissionen in seine Plattform integriert hat, geht dentsu einen weiteren großen Schritt zu mehr Nachhaltigkeit in der Aktivierung von Werbekampagnen.

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Factfulness” von Hans Rosling

Bill Gates sagte über dieses Buch folgendes: „Eines der wichtigsten Bücher, die ich je gelesen habe – ein unverzichtbarer Leitfaden, um klar über die Welt nachzudenken.“