Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Die Sportartikelmarke Decathlon präsentiert sich ab sofort mit einer völlig neuen Optik.
© Decathlon

Die Sportartikelmarke Decathlon präsentiert sich ab sofort mit einer völlig neuen Optik.

Decathlon stellt sich strategisch völlig neu auf

Alles neu bei der Sportartikelmarke: Unternehmensstrategie, Markenportfolio, Claim, Markenfarbe, Logo, Online-Shops und die "Digital first"-Kundenstrategie.

„Move People Through the Wonders of Sport” lautet der neue Claim, unter dessen Dach künftig bei der Multisportmarke Decathlon alle Aktivitäten laufen sollen. Ziel sei es, „innovative und nachhaltige Sportprodukte allen Konsumentinnen und Konsumenten zugänglich zu machen”. Das Unternehmen mit Hauptsitz im französischen Villeneuve‑d’Ascq richtet daher seine Strategie weltweit neu aus und präsentiert sich auch nach außen mit zahlreichen Neuerungen, beispielsweise dem neuen „Orbit”-Logo.

Als Ambitionen für seine neue globale Strategie nennt der französische Konzern ein „ein verbessertes Kundenerlebnis, ein starkes Engagement für Nachhaltigkeit und eine generelle Modernisierung des Unternehmens”. „Wir bei Decathlon wollen einen größeren positiven Einfluss auf die Menschen, die Gesellschaft und den Planeten haben, indem wir Menschen durch die Wunder des Sports bewegen”, meint Barbara Martin Coppola, Global Chief Executive Officer der Decathlon-Gruppe.

Zum „dynamischen Blau” als neue Markenfarbe gesellt sich der „Orbit” als neues Markenlogo. Dieses soll für „Bewegung, den Ehrgeiz, neue Höhen zu erreichen, und die Kreislaufwirtschaft” stehen. Neu ist auch das Markenportfolio mit vier sogenannten Experten-Marken Van Rysel, Simond, Kiprun und Solognac sowie neun spezialisierten Bereichen, zu denen die Eigenmarken Quechua (Bergsport), Tribord (Wasser- und Windsport), Rockrider (Outdoor-Radsport), Domyos (Fitness), Kuikma (Schlägersport), Kipsta (Teamsport), Caperlan (Natursport), B’twin (urbane Mobilität) und Inesis (Präzisionssport) gehören.

„Digital first” für ein neues Kundenerlebnis

Decathlon setzt zudem verstärkt auf die Digitalisierung und hat seine E‑Commerce-Strategie und ‑Website überarbeitet, um ” Überarbeitung der E‑Commerce-Website „Kund:innen jederzeit und überall ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten”. Die digitale Lieferkette wurde mit neuen Tools und KI-Algorithmen ausgestattet, um genaue Prognosen, Sortimentsplanung und Bestandsparameter zu ermöglichen. Neu ist das Decathlon-Angebot via 3D-Shopping App auf Apple Vision Pro – vorerst allerdings nur in den USA.

Spannend, in einem eigenen AddLab, ein 3D-Prototyping-Zentrum und Advanced Design, werden die Sportarten und Erlebnisse der Zukunft entworfen.

Picture of Albert Sachs

Albert Sachs

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.