Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Decathlon

Ana Aguilo, neue Geschäftsführerin von Decathlon Österreich

Decathlon Österreich: Spanierin Ana Aguilo übernimmt die Geschäftsführung

Ana Aguilo ist seit 2004 für Decathlon tätig und übernimmt jetzt mit mehr als 20 Jahren Erfahrung die Position der Country Leaderin in Österreich. Sie löst Gábor Pósfai ab, der sich aus familiären Gründen zurückzieht.

Decathlon, einer der weltweit führenden Hersteller und Händler von Sportartikel und ‑bekleidung, verkündet einen Wechsel an der Spitze in Österreich. Seit Anfang März ist die Spanierin Ana Aguilo Country Leaderin von Decathlon Österreich und somit die Nachfolgerin des bisherigen Country Leaders, Gábor Pósfai. 

Aguilo kann bereits auf eine über zwei Jahrzehnte andauernde Karriere bei Decathlon zurückblicken und freut sich auf die neue Herausforderung in einer neuen Heimat: „Ich freue mich sehr über diese einzigartige Chance und bin mehr als bereit dazu, Decathlon Österreich als Marke zu stärken und unsere Mission, Sport für alle in Österreich zugänglich zu machen, weiterzutragen“, sagt Ana Aguilo, die für ihren neuen Job mit ihrer gesamten Familie von Spanien nach Österreich umsiedeln wird.

Neue Country Leaderin ist bereits seit 20 Jahren für Decathlon tätig

„Meine Nachfolgerin Ana Aguilo bringt eine beeindruckende Karriere mit, viel Erfahrung und umfassendes Fachwissen. Sie ist die ideale Person, um das Unternehmen in Österreich zu lenken und wird mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft den Unternehmenserfolg vorantreiben“, sagt Gábor Pósfai, der sich im Frühling nach sechs Jahren an der Spitze von Decathlon Österreich zurückziehen wird. „Ich habe geschafft, was ich mir vorgenommen habe, nämlich Decathlon in Österreich von Null weg zur starken Marke im Sporthandel aufzubauen, die sie jetzt ist. Auch wenn äußere Faktoren wie die Coronavirus-Pandemie die Expansion nicht einfacher gemacht haben, bin ich sehr zufrieden mit der Entwicklung. Ich werde immer mit Freude und Stolz auf diesen Abschnitt zurückblicken, aber nun ist die Zeit gekommen, in der ich mit meiner Familie nach Ungarn zurückkehre.“

Dass bei Decathlon eine beeindruckende Karriere gemacht werden kann, beweist Ana Aguilo: 2004 trat sie bei Decathlon in Spanien ein und hat seitdem eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Die zweifache Mutter startete einst als Teamleaderin, ehe sie als Store Leaderin die Leitung von zwei Stores übernahm. Ab 2012 war sie als Country Sport Leaderin für den Bereich Teamsport verantwortlich, danach war sie als Regionalmanagerin für Ost-Spanien tätig. Seit 2020 hatte Aguilo den Posten der E‑Commerce-Leaderin inne.

Im Juni eröffnet Decathlon seine sechste Filiale in Österreich

Aguilo kommt in einer aufregenden Zeit zu Decathlon Österreich: Ab Sommer 2024 wird es in Österreich nämlich bereits sechs Filialen des französischen Sportartikelherstellers und ‑händlers geben. In der PlusCity in Pasching bei Linz eröffnet im Juni, nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung der fünften Filiale in Österreich, der sechste Decathlon-Standort. Der neue Decathlon-Store bietet auf rund 3.000 Quadratmetern, aufgeteilt auf zwei Stockwerke, ein buntes Sortiment für mehr als 70 Sportarten und sichert zudem 30 Arbeitsplätze. Zudem blickt Decathlon Österreich auf ein erfolgreiches Jahr zurück: 42 Millionen Euro konnten 2023 erwirtschaftet werden – ein Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und das stärkste Wachstum unter den Decathlon Ländern Europas. 

Aguilo abschließend: „Dieser Zuwachs beweist, dass Österreich ein sportliches Land ist, das großen Wert auf ein vielfältiges Angebot von hochqualitativen Produkten zum vernünftigen Preis legt. Wir freuen uns, dass unsere Mission, die Emotionen des Sports damit allen zugänglich zu machen, hier so gut angenommen wird.“

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.