Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© IP Österreich

Claudia Ostermann-Schabata, Leitung Marketing & Innovation / Prokuristin

Claudia Ostermann-Schabata, IP: „Freue mich beim JETZT SUMMIT auf alle Inputs, die meinen Horizont erweitern.”

Nur noch ein Mal schlafen und es ist so weit: der JETZT SUMMIT 2023 findet im Novotel Wien Hauptbahnhof statt. Im Interview verrät Claudia Ostermann-Schabata Marketingleiterin von IP Österreich, warum sie den JETZT SUMMIT als Sponsor unterstützen.

Summercamp Digital Marketing & AI im August: Jetzt anmelden!

Die Sommer Special Edition des Crashkurses „Digitalisierung für MarketingentscheiderInnen“ findet an fünf Tagen zwischen 21. und 27. August in einer entspannten, sommerlichen Location statt. Der Workshop bietet praxisnahes Know-how, Networking und Einblicke in Trendthemen wie AI & Retail Media.

Am 29. und 30. März 2023 steigt zum dritten Mal der JETZT SUMMIT rund um digitale Marketing-Themen aus aller Welt. Was halten Sie generell von der Idee, eine breitgefächerte Marketing-Fachkonferenz wie diese zu lancieren?

Claudia Ostermann-Schabata: Marketing-Fachkonferenzen wie der JETZT SUMMIT bieten eine großartige Gelegenheit, sich mit Fachleuten aus der Branche auszutauschen und aktuelle Trends zu thematisieren. Als Leitung der Marketing- und Innovationsabteilung der IP weiß ich, wie wichtig es ist, sich fortlaufend mit Wandel und technologischen Entwicklungen auseinanderzusetzen, um rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen.

Sie fungieren beim JETZT SUMMIT als Sponsor. Aus welchen Gründen unterstützen Sie den JETZT SUMMIT 2023?

Ostermann-Schabata: Die IP Österreich ist seit der ersten Stunde ein Unterstützer der IAB. So sponsern wir gerne Veranstaltungen wie den JETZT SUMMIT, da hier alle Marketing-relevanten Themen unter einem Dach vereint werden und wie der Titel schon sagt, „smarte Strategien und clevere Maßnahmen“ – sowohl für Publisher, Vermarkter, Endkonsumenten als auch ExpertInnen der Branche geboten werden. Wir wollen dazu beitragen, dass Fachleute aus der Marketingbranche ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern und verbessern können. So fördern wir, dass der österreichische Werbemarkt international mitziehen kann.

Auf welchen Programmpunkt freuen Sie sich am meisten beim diesjährigen JETZT SUMMIT?

Ostermann-Schabata: IP Österreich ist ein Anbieter crossmedialer Werbelösungen. So bin ich vor allem auf die Podiumsdiskussion „Digital Diversity“ gespannt und freue mich auf Insights über komplementäre Werbemöglichkeiten, die über klassisches Digital Marketing hinausgehen. Für mich herausgestochen ist außerdem der kontrastreiche Programmpunkt „Fehlerkultur: Let´s make better mistakes tomorrow!“. Eine positive Fehlerkultur zu bestärken, gehört meiner Meinung nach zu gutem Leadership – ein Thema, mit dem ich mich selbst viel beschäftigt habe.

Welche spannenden Insights erwarten Sie sich von den beiden Konferenztagen des JETZT SUMMIT?

Ostermann-Schabata: Durch die verschiedenen Meinungen der ExpertInnen erhoffe ich mir, wie bereits erwähnt, neue Einblicke in diverse (Online-) Marketingtrends und ‑technologien, die wir in der IP als Denkanstoß nutzen können. Natürlich freue ich mich auf alle Inputs, die meinen Horizont erweitern und mich für aktuelle Digital Marketing Themen sensibilisieren.

Und welche Pläne verfolgen Sie in Ihrer Position bei IP Österreich in diesem noch jungen Jahr?

Ostermann-Schabata: Es ist wichtig, am Zahn der Zeit zu bleiben. Genau diesem “Schritthalten” mit der steten Entwicklung am Werbemarkt widmen wir uns in der Innovationsabteilung der IP. Wir wagen heuer den nächsten Schritt in neue Terrains. Dazu mehr in den nächsten Monaten. Stay tuned.

Morgen ist es so weit! Der JETZT SUMMIT findet am 29. und 30. März 2023 live im Novotel Wien Hauptbahnhof (Canettistraße 6, 1100 Wien) statt. Sicher Sie sich hier Ihr Ticket für den JETZT SUMMIT 2023!

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.