Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Sebastian Somloi SOVISO

„ChatSkiPT“ der Österreich Werbung

„ChatSkiPT“ der Österreich Werbung: Echte SkilehrerInnen ersetzen KI

Weil Artificial Intelligence immer mehr Bereiche unseres Lebens erobert, launcht die Österreich Werbung die erste österreichische „AI“ – eine „Authentic Intelligence“. Bei „ChatSkiPT“ beantworten leibhaftige SkilehrerInnen live Fragen rund um den Winterurlaub.

Künstliche Intelligenz zieht in immer mehr Lebensbereiche ein, auch zur Urlaubsplanung wird KI schon genutzt. Zwar können Tools wie ChatGPT wertvolle Tipps und fundierte Informationen liefern. Den typisch österreichischen Schmäh beherrschen sie aber (noch?) nicht. Und ein Restrisiko für falsche Ergebnisse und schlechte Empfehlungen besteht obendrein. Nicht zuletzt weil es im Österreich-Urlaub um authentische Erlebnisse geht, setzt die Österreich Werbung im Rahmen einer neuen Marketing-Aktion statt auf „Artificial Intelligence“ auf „Authentic Intelligence“ – das Wissen und den Schmäh leibhaftiger österreichischer Skilehrerinnen und Skilehrer.

ChatSkiPT beantwortet Fragen

„Winterurlaub in Österreich bedeutet nicht nur hochmoderne Ski-Infrastruktur mit über 23.000 ha Pistenfläche und über 2.600 Skiliften. Was den Urlaub in Österreich besonders macht, sind die authentischen Erlebnisse und persönlichen Kontakte. Die Gespräche der örtlichen Bevölkerung mit den Gastgeberinnen und Gastgebern, den Skilehrerinnen und Skilehrern. Wir in der Österreich Werbung sind technologiebegeistert und offen gegenüber den Möglichkeiten und Fähigkeiten Künstlicher Intelligenz. Mit ChatSkiPT wollen wir trotzdem daran erinnern, dass es im Kern um die Menschen geht und dass KI den sympathischen österreichischen Schmäh zumindest derzeit nicht ersetzen kann“, sagt die Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Astrid Steharnig-Staudinger.

Auf der Website www.chatskipt.com schreiben die Besucherinnen und Besucher ihre Fragen in ein Chatfenster, analog zu ChatGPT. Anstelle von KI antworten 16 Skilehrerinnen und Skilehrer aus den österreichischen Skiregionen. Die Expertinnen und Experten vermitteln fundiertes Fachwissen über das Skifahren, verraten, wie man den österreichischen Winter genießt und geben gerne auch die ein oder andere Lebensweisheit zum besten. Gechattet werden kann von Mittwoch, 17.01.2024 bis Samstag, 20.01.2024 während fester Zeitfenster. Der Chat ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Infos zu den Chatzeiten finden sich auf der Website.

„Mit ChatSkiPT erzeugen wir zusätzliche Aufmerksamkeit für den Winter in Österreich neben unseren regulären reichweitenstarken Kampagnen auf Österreichs 12 wichtigsten Auslandsmärkten. In der Wintersaison 2022/23 generierten die Wintersportlerinnen und Wintersportler in Österreich Umsätze von 12,6 Milliarden Euro, was einer direkten und indirekten Wertschöpfung von 6,7 Milliarden Euro entspricht. Der Winter in Österreich ist für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Tourismuslandes entscheidend und ich freue mich, dass wir als Österreich Werbung unseren Beitrag in Form moderner, effektiver Kommunikation leisten können“, so Steharnig-Staudinger.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Die with Zero” von Bill Perkins

Das Buch „Die with Zero“ präsentiert eine verblüffend neue und provokante Philosophie sowie einen praktischen Leitfaden, wie Sie das Beste aus Ihrem Geld – und Ihrem Leben – herausholen können.