Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© leisure communications

Call for Entries: Einreichung zum Media Award ab sofort bis 18. Mai möglich

Der wichtigste Award für Media-Exzellenz wird heuer zum 19. Mal vergeben. Jetzt startet die Early-Bird-Einreichphase mit attraktiven Teilnahmegebühren. Bis spätestens 18. Mai 2023 müssen Arbeiten in den vier Kategorien eingereicht werden.

Es geht wieder los: Unter dem Titel „Reach Austria – Austrian Reach“ laden EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, „Kleine Zeitung”, „Kronen Zeitung”, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding zur Einreichung für den Media Award. Mit der Auszeichnung würdigen sie exzellente Media-Leistungen in österreichischen Medien. Der begehrte Award setzt ein starkes Zeichen für die Relevanz und Vertrauenswürdigkeit rot-weiß-roter Medien und deren hohen Stellenwert für erfolgreiche Kommunikation. Der Media Award möchte auch in seinem 19. Jahr zukunftsweisenden rot-weiß-roten Innovationen eine Bühne bieten, die beispielgebend für die gesamte Branche sind. Mit dem begehrten Titel „Agency of the Year“ wird heuer bereits zum dritten Mal der rote Teppich für die beste Mediaagentur ausgerollt.

„Der Media Award ist eine inspirierende Leistungsschau exzellenter Media-Leistungen, die den Markt voranbringen und die weitreichenden Potenziale der österreichischen Medienlandschaft für erfolgreiche Kommunikation aufzeigen. In der digitalen Transformation gibt der Media Award Orientierung, wie die Menschen in Österreich in einem vertrauenswürdigen, relevanten und sicheren Umfeld effektiv erreicht werden können“, betont Andrea Groh (Gewista), Präsidentin des Vereins Media Award.

Einreichung in vier Kategorien

Um der rasanten Evolution in der Medienlandschaft Rechnung zu tragen und innovativen Bestleistungen eine große Bühne zu bieten, wurden die vier Kategorien des Media Award zielgerichtet weiterentwickelt.

In diesen Kategorien kann beim Media Award 2023 eingereicht werden:

  • Exzellente Media-Strategie: Kampagnen fußen auf einer außergewöhnlichen Strategie und starken Idee, um die zielgruppenspezifischen Maßnahmen erfolgreich umzusetzen.
  • Exzellenter Dateneinsatz: Der Erfolg der Kampagne basiert auf dem innovativen und strategischen Einsatz von Daten oder neuen Technologien, wobei der Fokus auf österreichischen Lösungen liegt.
  • Exzellente Media-Innovation: Für den Kampagnenerfolg werden bewährte Medien auf innovative Weise genutzt oder eine neue (Sonder-) Werbeform kreiert.
  • Exzellente Marken-Content-Integration: Der Kampagnenerfolg wird durch relevante Inhalte erreicht, welche die Marken- oder Produktbotschaft unterstützen und die über intelligente Integration in den Medien verbreitet werden.

Für die Beurteilung der Kampagnen orientiert sich die hochkarätig besetzte Expertenjury an den drei Bewertungsclustern „Insights & Idee“, „Weiterführung der Idee und deren Umsetzung“ sowie „Impact & Ergebnisse“.

Doppelt sparen in der Early-Bird-Phase

Wer schnell einreicht, spart mehrfach. In der Early-Bird-Phase bis 30. April 2023 belaufen sich die Kosten pro eingereichter Arbeit auf nur 190 Euro (exkl. USt). In der regulären Einreichphase steigt die Gebühr dann auf 240 Euro (exkl. USt). Wer mehr einreicht, spart bares Geld beim Media Award. Mit dem attraktiven 3+1‑Paket steigen nicht nur die Chancen auf Awards und den begehrten Titel „Agency of the Year“: die vierte Einreichung ist kostenlos. Zum 19. Media Award kann über das praktische Online-Tool auf mediaaward.at eingereicht werden.

Die beiden Hauptjurys werden Ende Juli und Anfang August 2023 tagen. Die Shortlist wird im August 2023 publiziert und gibt einen Vorgeschmack auf die PreisträgerInnen, die in einer Gala am 5. September 2023 ausgezeichnet werden.

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.