Christoph Liebentritt (Konzept), Max Schnürer (Art Direction) und Matthias Bayr (Projektmanagement) von Buero Butter

Buero Butter setzt neue Creativ Club Austria-Kampagne um

Für die diesjährige Kampagne zeichnet die Kreativagentur Buero Butter verantwortlich. Knallgelb dominiert das visuelle Konzept und sorgt für noch mehr Sichtbarkeit für Österreichs Kreativschaffende.

Die Tradition des Creativ Club Austria verlangt jedes Jahr nach einer neuen Kampagne, welche die Vorhaben und Ziele des Sprachrohrs der Kreativwirtschaft impactstark visualisiert und aktuelle Themen aufgreift. Die Umsetzung verantworten Agenturen aus den Reihen der Mitglieder. In diesem Jahr fiel die Wahl des Creativ-Club-Austria-Vorstands auf die vielfach prämierte Kreativagentur Buero Butter, die nicht zuletzt mit dem „Podcast der Anne Frank“, der meistausgezeichneten Arbeit bei der CCA-Venus 2022, für Aufsehen sorgte und darüber hinaus den dritten Platz im „Creativ Lead“-Ranking belegte.

Es knallt in gelb

Die neue Kampagne verfolgt die grundlegenden Leitgedanken des Creativ Club Austria, der sich für mehr Radikalität, Respekt und Relevanz einsetzt. Die optische Anspielung an das Telefonbuch suggeriert die vereinende Kraft des Sprachrohrs der Kreativwirtschaft und stellt eine Analogie zum Creativ-Club-Austria-Jahrbuch her, das die besten Adressen der Kreativbranche als Nachschlagwerk bündelt. Die Signalfalbe Gelb unterstreicht das Bestreben nach mehr Sichtbarkeit, das der Creativ Club Austria auf mehreren Ebenen fördert – in diesem Jahr unter anderem auch verstärkt: die Rolle der Kreativwirtschaft am Arbeitsmarkt.

Creativ-Club-Austria-Vorstandsmitglied Daniela Sobitschka (DMB.) begleitet die Kampagne und verdeutlicht: „Als Club wollen wir die verbindende Rolle verstärkt leben. Daher freuen wir uns besonders auf eine content-lastige Kampagne, die Geschichten und Gesichter aus Österreichs Kreativszene präsentiert und ihnen Sichtbarkeit verleiht. Ebenso wie das Telefonbuch ist das Creativ-Club-Austria-Jahrbuch ein relevantes Zeitdokument, das die besten Arbeiten und Adressen des ganzen Landes in sich vereint. Mit der neuen Kampagne zeigen wir, dass Kreativleistungen durch den Creativ Club Austria für die Ewigkeit erhalten bleiben und es sich durchaus lohnt, das Jahrbuch für inspirierende Stunden immer wieder aus dem Regal zu nehmen.“

Federführend in der Umsetzung war Max Schnürer, Geschäftsführer und Creativ Director von Buero Butter. Über die Kampagne sagt er: „Der Creativ Club Austria ist der Motor der Kreativen in Österreich. Umso mehr freut es uns, hier einen Beitrag zu leisten: Für mehr Sichtbarkeit und Stärkung des Creativ Club Austria und seiner Mitgliedern – österreichweit.“

Buero Butter setzt neue Creativ Club Austria-Kampagne um
Creativ Club Austria/Buero Butter