Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© APA/APA-Fotoservice/Schedl

Beim „APA-Playbook-Event“ diskutierten Expertinnen und Experten am 9. März im APA-Pressezentrum über Digitalstrategien in Medien in volatilen Zeiten: Stefan Pollach (ORF), Nana Siebert (Moderation/Der Standard), Michael Kaufmann (OÖNachrichten) und Andreas Mauczka (APA).

#APA-Playbook-Event: Künstliche Intelligenz durchzieht Digitalstrategien

Digitale Lösungen, künstliche Intelligenz und neue Formen des digitalen Marketings waren Themen der ExpertInnendiskussion „Digitalisierungsstrategie auf allen Ebenen“. Die APA präsentierte dabei ihre neue AI-Strategie und das #APA-Playbook.

Die APA – Austria Presse Agentur lud am 9. März zu einem session-reichen Austausch über Digitalisierungsstrategien in der Medien- und Kommunikationsbranche. APA-CEO Clemens Pig stellte eingangs unter dem Titel „APA Trusted AI“ die neue AI-Strategie der Nachrichtenagentur-Gruppe vor, deren zentraler Aspekt die Nutzung von künstlicher Intelligenz in einem „faktenbasierten, zuverlässigen Umfeld“ sei. Pig skizzierte außerdem einen gemeinsamen AI-Wissensraum der österreichischen Medien.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde den rund 300 Live- und Streaming-Teilnehmer:innen mit dem #APA-Playbook ein neuartiges Portal zu den Produkten und Plattformen der APA präsentiert: Auf der Homebase playbook.apa.at startet für Medienschaffende und Kommunikator:innen ein jeweils spezifischer Fahrplan durch das gesamte „APA-Universum“.

Digitalisierungsstrategie auf allen Ebenen

Unter der Moderation von Nana Siebert, stv. Chefredakteurin Der Standard, diskutierten Expert:innen in drei Schwerpunktsessions aus unterschiedlichen Blickwinkeln über neue Digital-Lösungen für den Medien- und Kommunikationsmarkt:

Session 1: Digitalstrategie in Medien in volatilen Zeiten

Wozu braucht ein Medienunternehmen einen Chief Digital Officer? Welche Rolle nimmt die Funktion des CDO ein und welchen Impact haben digitale Marketingprojekte auf Unternehmen und Märkte? Darüber diskutierten Michael Kaufmann, Leitung Digital OÖNachrichten, Andreas Mauczka, CDO APA, und Stefan Pollach, Leiter Online und neue Medien ORF.

Session 2: Digitalmarketing im medialen Umfeld

Wie funktioniert Marketing in einem Medienunternehmen? Sollten auch traditionsbewusste Unternehmen digitale Trends aufgreifen und wie sieht eine gelungene Customer Journey aus? Xenia Daum, CEO COPE Content Performance Group, Barbara Rauchwarter, CMO APA, und Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin ÖBB Werbung, teilten ihre Expertise.

Session 3: Digital Products und das #APA-Playbook

Was macht ein digitales Produkt aus? Wie verlängert man den Produktlebenszyklus im Digitalen, und wie bleibt man am User/an der Userin dran? Darüber diskutierten Patricio Hetfleisch, CMO Tirol Werbung, Florian Jungnikl-Gossy, CPO Falter, und Verena Krawarik, Leitung Innovationsmanagement APA.
Die gesamte Veranstaltung ist hier als Video abrufbar.

#APA-Playbook – Gamification und Fun-Faktor im digitalen Raum

Das #APA-Playbook bietet einen völlig neuen Zugang zu Produkten und Plattformen der APA – Gamification-Faktor inklusive: Ob News-Content, Event-Services, Weiterbildung, Medienbeobachtung, Verbreiten von Presseaussendungen, IT-Serverhosting & Co., als professionelle Partnerin in der Digitalisierung fokussiert die APA auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse ihrer Kundinnen und Kunden.

„Im Zuge der Digitalstrategie der APA-Gruppe ist die digitale Optimierung der Customer Journey ein zentraler Faktor – gerade im Hinblick auf einen künftig digitalisierten Verkaufsprozess“, betonten Barbara Rauchwarter, Chief Marketing Officer, und Andreas Mauczka, Chief Digital Officer der APA, als ‚Urheber‘ des #APA-Playbook. Konkretes Ziel sei es, für Kund:innen und Interessierte einen neuen, vereinfachten Zugang zu schaffen, die Services der APA-Gruppe in spielerischer Weise zu testen und erlebbar zu machen – in einem Design, das neue technologische Wege entsprechend innovativ visualisiert.

„Mit dem #APA-Playbook gab es die Chance, im digitalen Raum etwas völlig Neues zu starten – inhaltlich faktenbasiert und zuverlässig wie gewohnt, in der Aufmachung und KundInnenansprache aber neu und den aktuellen Channels angepasst. Wir haben damit ein Tool, das zusätzlich zu den bewährten APA-Marketing-Kanälen die Chance bietet, aus der Masse an Inhalten herauszustechen“, so Rauchwarter und Mauczka.

Picture of Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.