© Screenshot/LinkedIn

Luzia Strohmayer-Nacif, Leiterin des APA Visual Desk

APA-PictureDesk integriert eigenen KI-Personenfilter in Bildportal

Präzise Bildrecherche zu Menschen des öffentlichen Interesses: vertrauenswürdige, medienspezifische KI für die Bilderkennung geht in den Echtbetrieb.

Mit der Entwicklung und Umsetzung einer vertrauenswürdigen, medienspezifischen Künstlichen Intelligenz (KI) sorgt APA-PictureDesk, die Bildagentur der Austria Presse Agentur, ab sofort für eine noch exaktere Bildrecherche auf www.picturedesk.com. Ein KI-Personenfilter unterstützt RedakteurInnen, Kreative und KuratorInnen bei der Suche nach Portraits und News-Bildern von Menschen öffentlichen Interesses. Der Fokus liegt auf Personen aus Österreich, zusätzlich wurde das System auch mit Bildern sehr prominenter internationaler Persönlichkeiten trainiert. 

Die technologische Basis ist ein Gesichtserkennungs-System (Face Recognition), das APA-PictureDesk gemeinsam mit APA-Tech unter Einhaltung rechtlicher und ethischer Rahmenbedingungen gemäß der „APA-Leitlinie zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz“ sowie unter Berücksichtigung der qualitätsjournalistischen Werte der APA entwickelt hat.

„Mit der Integration des neuen Suchfilters schaffen wir für unsere eigenen RedakteurInnen sowie für User von www.picturedesk.com einen klaren Informationsgewinn im Rahmen ihrer redaktionellen Tätigkeit und sorgen dafür, dass aus dem umfangreichen Bildrepertoire mit minimalem Zeitaufwand das gewünschte Bild herausgefiltert wird“, erklärt Luzia Strohmayer-Nacif, Leiterin des APA Visual Desk. „Damit das funktioniert, lag bei der Entwicklung des Personenfilters ein großer Fokus auf dem umfangreichen Training der Algorithmen mit geeigneten Daten, um Verzerrungen oder fehlerhafte Suchergebnisse auszuschließen“, so Strohmayer-Nacif weiter.

Zusätzlich zur üblichen Keyword-basierten Volltextsuche können mit der KI-unterstützten-Bildsuche die Rechercheergebnisse zu Portraits oder News-Bildern von Personen öffentlichen Interesses, wie PolitikerInnen, SportlerInnen, MusikerInner oder sonstige prominente Persönlichkeiten mittels Filterfunktionen präzisiert werden.

Aktuell kennt der KI-Filter 900 Personen

Aktuell kann der KI-Personenfilter für die Bildsuche von rund 900 Personen, wie Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Tennis-Ass Dominic Thiem oder King Charles von den User per Klick aktiviert werden; bis zum Jahresende 2023 soll der von KI- und Bild-ExpertInnen trainierte Personenindex rund 3.000 Menschen öffentlichen Interesses umfassen und den Bildbestand für RedakteurInnen und alle APA-PictureDesk-Usern besser recherchierbar machen. „Täglich wächst unsere Bilddatenbank um circa 15.000 Bilder. Wir testen und verbessern den KI-Service laufend, um unseren hohen Qualitätsansprüchen an geprüftem, zuverlässigem Bildmaterial gerecht zu werden“, so Strohmayer-Nacif.

Die Entwicklung des KI-Personenfilters startete als Pilotprojekt „Visual.Trust.AI“ im Jahr 2021 und wurde durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Rahmen des Förderungsprogramms „aws Digitalisierung für die Entwicklung einer vertrauenswürdigen Künstlichen Intelligenz (KI)“ unterstützt.

Elisa Krisper

Elisa Krisper