Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© Lisi Specht

Answer Lang (rechts) übernimmt ab Oktober die Agenden von AK-Kommunikationschef Wolfgang Mitterlehner (links)

Answer Lang leitet ab Oktober Kommunikation der Arbeiterkammer Wien

Die Wiener Arbeiterkammer (AK) ordnet ihre Kommunikationsabteilung neu: Answer Lang folgt als Leiter auf Wolfgang Mitterlehner und Nani Kauer wird Mediensprecherin der AK-Präsidentin.
Answer Lang leitet ab Oktober Kommunikation der Arbeiterkammer Wien
Answer Lang (rechts) übernimmt ab Oktober die Agenden von AK-Kommunikationschef Wolfgang Mitterlehner (links), der in Pension geht.
Lisi Specht

Answer Lang wird ab Oktober neuer Abteilungsleiter Kommunikation der Arbeiterkammer Wien. Lang folgt auf Wolfgang Mitterlehner, der in Pension geht. Bis Ende August ist Answer Lang noch beim Institute of Science and Technology (IST) Austria als Head of Communications and Events tätig. Zuvor leitete Lang für acht Jahre die Unternehmenskommunikation der Wiener Linien. Zudem war er als Pressesprecher für den ehemaligen Verteidigungsminister Norbert Darabos, die SPÖ und die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) tätig.


„Neben den Aufgaben der Interessenvertretung und der Imagepflege stand auch für die Kommunikation und Informationsarbeit der AK der Nutzen für die Mitglieder im Vordergrund”, so Wolfgang Mitterlehner. „Die kommenden Herausforderungen verlangen Neuentwicklungen – ich freue mich, dass mit Answer Lang ein erfahrener und erfolgreicher Kommunikator den Auftritt und die Wirkung der AK-Öffentlichkeitsarbeit weiter steigern wird.”


Nani Kauer verstärkt ab sofort als Mediensprecherin das Team von AK-Präsidentin Renate Anderl. In den vergangenen fünf Jahren war Kauer Leiterin des Vorstandsbereiches Kommunikation im Wiener Krankenanstaltenverbund. Davor war sie Pressesprecherin des ehemaligen ÖGB-Präsidenten Erich Foglar, Leiterin der ÖGB-Kommunikation und Chefredakteurin der ÖGB-Mitgliederzeitschrift „Solidarität”.

Picture of Christina Ebner

Christina Ebner

Chris Budgen

„Subtract” von Leidy Klotz

Durch die Verknüpfung von Verhaltenswissenschaft und Design bietet „Subtract“ von Leidy Klotz eine wissenschaftliche Würdigung der Gründe, warum wir die Reduktion zu wenig nutzen – und wie wir ihr ungenutztes Potenzial erschließen können.