Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
© leisure communications

20. Jubiläum: Media Award lädt zur Einreichung

Die Early-Bird-Phase mit exzellenten Konditionen läuft bis 14. April 2024. Die reguläre Phase endet am 12. Mai 2024. Der Award für Media-Exzellenz bildet zum 20. Mal Innovationskraft des Medienstandorts ab und würdigt nationale Media-Expertise.

Bereits zum 20. Mal verleihen EPAMEDIA, Gewista, Goldbach Austria, „Kleine Zeitung”, „Kronen Zeitung”, ORF-Enterprise, RMS Austria und VGN Medien Holding am 3. September 2024 den wichtigsten Award für Media-Exzellenz. Als Wegbegleiter und Spiegelbild der heimischen Medien- und Mediaagenturlandschaft bildet der Media Award sowohl die hohe Relevanz rot-weiß-roter Medien als auch die Innovationskraft des Medienstandorts ab. Seit der Gründung des Awards für Media-Exzellenz gewinnt er zunehmend an Bedeutung, zumal sich die Medien mit einem geänderten Nutzungsverhalten und dem globalen Wettbewerb konfrontiert sehen. Allen Entwicklungen zum Trotz bleibt das Erfolgsgeheimnis wirkungsstarker Kampagnen das Zusammenspiel aus Mediaagenturen mit hoher nationaler Expertise sowie vertrauenswürdigen und etablierten Medienmarken. Zum Jubiläum stellen die Initiatoren den Media Award unter das aussagekräftige Motto „Exzellentes Powerplay in rot-weiß-rot“, um einerseits die Erfolgsgeschichte Revue passieren zu lassen und andererseits positiv in die Zukunft zu blicken. 

Blick in die Zukunft 

„Die erstmalige Verleihung des Media Award fällt ungefähr mit dem großflächigen Aufkommen digitaler Medienangebote und dem Beginn der Transformation zusammen, die den gesamten Markt verändert hat. Die Entwicklungsgeschwindigkeit hat rasant zugenommen. Der Media Award begleitet diesen Prozess und ist ein Gradmesser für die Fortschrittlichkeit österreichischer Medienangebote, von der die werbetreibende Wirtschaft profitiert. 

Bei der Auszeichnung geht es nicht nur um die Würdigung von Media-Exzellenz, sondern um die Sichtbarmachung der Stärken des rot-weiß-roten Medienstandorts und der absoluten Notwendigkeit von lokalem Media-Know-how in den Agenturen. Somit ist der Media Award ein Wegbegleiter, der seinen Blick stark in die Zukunft richtet“, betont Josef Almer (Goldbach), Präsident des Vereins Media Award im Jubiläumsjahr. 

Wer wird „Agency of the Year“ und punktet weltweit? 

Bei der glanzvollen Award Show im Leopoldmuseum wird sich wieder alles um die Frage drehen, wer den prestigeträchtigen Titel „Agency of the Year“ als Gesamtsieger für sich beanspruchen kann. Zweimal ging er in den letzten beiden Jahren an Mediaplus Austria und einmal, bei der erstmaligen Verleihung, an Mindshare. Für den Gesamtsieg zählen nicht nur die Punkte aus gewonnen Awards, sondern auch alle Shortlist-Platzierungen. 

Der Weg zum begehrten Titel und zum Sieg in den vier Kategorien führt naturgemäß über die Einreichung, die jetzt startet. Gleich zu Beginn erwarten Einreicher in der Early-Bird-Phase exzellente Konditionen. Bis 14. April 2024 zahlen sie nur 210 Euro (exkl. USt), bevor sich der Preis in der regulären Phase, von 15. April bis 12. Mai 2024, auf 270 Euro (exkl. USt), erhöht. Wer nicht nur sparen, sondern auch seine Chancen auf den Titel „Agency of the Year“ erhöhen möchte, profitiert heuer erneut vom attraktiven Vorteilspaket, bei dem vier Arbeiten zum Preis von drei ins Rennen geschickt werden können. Das Paket steht im gesamten Einreichzeitraum zur Verfügung. Die Punkte aus dem Media Award zählen zusätzlich im weltweiten RECMA Ranking, das die besten Mediaagenturen rund um den Globus listet. Eingereicht werden können Arbeiten, die im Kalenderjahr 2023 (1. Jänner bis 31. Dezember 2023) unter Einbeziehung österreichischer Medien geschalten oder speziell für den österreichischen Markt konzipiert wurden. Die Einreichung ist ab sofort auf mediaward.at möglich.

Media-Exzellenz wird in vier Kategorien prämiert 

Als Leistungsschau inspirierender und beispielgebender Media-Exzellenz zeichnet der Media Award Arbeiten in vier Kategorien aus, die im Jubiläumsjahr wieder leicht angepasst wurden. In der Kategorie „Exzellente Media-Strategie“ werden Kampagnen vor den Vorhang geholt, die auf einer außergewöhnlichen Strategie und starken Idee fußen und deren zielgruppenspezifische Maßnahmen erfolgreich waren. Die Kategorie „Exzellente Media-Innovation“ ist Kampagnen gewidmet, die ein bewährtes Medium auf innovative Art und Weise genutzt oder neue (Sonder-)Werbeformen geschaffen haben. Mit dem innovativen und strategischen Einsatz von Daten oder neuen Technologien winken Punkte in der Kategorie „Exzellenter Dateneinsatz“. 

„Exzellente Marken-Content-Integration“ zeichnet Kampagnen aus, die relevante Inhalte produzieren, welche die Marken- oder Produktbotschaft unterstützen und über die smarte Integration in Medien verbreitet werden. 

Insider-Wissen für Einreicher 

Als praxisnahe Unterstützung für Einreicher bietet der Media Award am 18. April 2024, um 16.00 Uhr, einen kostenlosen Workshop an, in dem Teilnehmer erfahren, wie sich eine gute Einreichung in einen glänzenden Award verwandelt. Mediaexpertin Marcela Atria und Media-Award-Vorstandsmitglied Joachim Feher (RMS Austria) erklären beim digitalen Live-Event, womit Einreichungen die Expertenjury begeistern und welche Informationen auf den ersten Blick überzeugen. 

Die Anmeldung zur kostenlosen Informationsveranstaltung ist bis 12. April 2024 per E‑Mail an office@mediaaward.at möglich.

Elisa Krisper

Elisa Krisper

Chris Budgen

„Chatter” von Ethan Cross

Der renommierte Psychologe Ethan Kross verschränkt für sein international vielbeachtetes Buch seine eigenen bahnbrechenden Forschungsergebnisse aus Verhaltens- und Hirnforschung mit zahlreichen Fallstudien aus der Praxis.